Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)

Navigation und Suche

Aktuelle Ausgabe des Journals "bildung für europa"

Erasmus+: Das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport

02.04.2014

Mit 14,7 Milliarden Euro Budget ist das neue EU-Programm Erasmus+ für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport Anfang 2014 an den Start gegangen. Welche Erwartungen sind damit verbunden - sowohl aus Sicht der Politik als auch aus Sicht von potentiellen Teilnehmenden und denjenigen, die die Projekte umsetzen?

In der aktuellen Ausgabe des Journals "bildung für europa" unterstreichen Bundesbildungsministerin Wanka, EU-Parlamentespräsident Schulz und EU-Kommissarin Vassiliou in ihren Grußworten die politische Bedeutung des neuen Programms und erläutern seine Zielsetzungen. In weiteren Beiträgen stellen die für die Umsetzung des Programms zuständigen Nationalen Agenturen die verschiedenen Kapitel und Bereiche von Erasmus+ vor und informieren über das neue Antragsverfahren.

Ferner berichtet das Journal über neue Aufgaben und Strukturen in der NA beim BIBB, über die noch laufende Abwicklung des Programms für lebenslanges Lernen sowie über das neue ECVET Mobility Toolkit, dem Instrumentenkoffer zur Qualitätssicherung von Mobilitätsprojekten.

Besonderer Service der aktuellen Ausgabe: Das neue Programm im Überblick als Plakat sowie ein zwölfseiteiger Einleger "Die Europäische Agenda Erwachsenenbildung - Ziele und Umsetzung".

Das Journal zum Blättern | Herunterladen | Bestellen | Abonnieren