Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten - Sector Skills Alliances (SSA)

Im Rahmen der Leitaktion 2 werden u.a. auch "Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten" gefördert. Ziel dieser Allianzen ist es, Qualifikationsdefizite bei einem oder mehreren Berufsprofilen in einer bestimmten Branche abzubauen. 

Der jährliche Aufruf wird im Erasmus+ Programmleitfaden veröffentlicht und beinhaltet neben verschiedenen Förderschwerpunkten in der Regel auch besonders förderungswürdige Branchen.

 

Aufruf 2020

Förderlisten der „Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten“ 2020 veröffentlicht

Rege Beteiligung deutscher Einrichtungen

Die Europäische Kommission hat die Förderlisten der „Allianzen für branchenspezifischen Fertigkeiten“ (Sector Skills Alliances - SSA) des Aufrufs 2020 veröffentlicht. Insgesamt sind 14 deutsche Einrichtungen an den 11 geförderten Projekten beteiligt, darunter 5 Unternehmen, 3 Hochschulen und 2 kulturelle Einrichtungen.

Ziel dieser Allianzen ist es, Qualifikationsdefizite bei einem oder mehreren Berufsprofilen in einer bestimmten Branche abzubauen. Der jährliche Aufruf wird im Rahmen der Leitaktion 2 im Erasmus+ Programmleitfaden veröffentlicht und beinhaltet neben verschiedenen Förderschwerpunkten in der Regel auch besonders förderungswürdige Branchen.

Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten 2020

Ziele

  • Los 1 – Branchenspezifische Allianzen für die Gestaltung und Bereitstellung von Inhalten der beruflichen Bildung
  • Los 2 – Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten zum Zweck der Umsetzung eines neuen strategischen Ansatzes („Blaupause“) in der branchenspezifischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Qualifikationen

Einreichungsfrist war am 26. Februar 2020.

Weitere Informationen

Bisherige Aufrufe

Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten 2019

Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten 2018