Was ist ECVET? - Beschreibung von (im Ausland) erworbenen Kompetenzen

Europa weist eine große Vielfalt von Bildungssystemen auf. Damit berufliche Qualifikationen europaweit lesbar und vergleichbar sind, ist es erforderlich eine „gemeinsame Sprache“ zu entwickeln. Das in Europa etablierte Qualitätsinstrumentarium ECVET (European Credit System for Vocational Education and Training) ist die Grundlage für eine derartige 'gemeinsame Sprache'.

ECVET ist eine wertvolle Grundlage für die Durchführung von Auslandsaufenthalten und auch für die Nachhaltigkeit dieser.

Es trägt zur Transparenz und Anerkennung der erworbenen Kompetenzen bei. ECVET orientiert sich ausschließlich an den Lernergebnissen (am 'learning outcome') eines Lernenden. 

 

Vorteile von ECVET

  • beschreibt im Ausland erworbene Lernergebnisse europaweit verständlich
  • zeigt auf, was Lernende (nach dem Lernprozess) wissen, verstehen und in der Lage sind zu tun
  • erleichtert die klare und verbindliche Bewertung der Lernleistung im Ausland
  • hilft bei der Strukturierung des gesamten Auslandsaufenthaltes
  • unterstützt die Erstellung des Europass Mobilität
  • ist ein Qualitätsmerkmal für Ihre Einrichtung und für die Abschlussdokumente Ihrer Auszubildenden

Video

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Erklärvideo zu ECVET (Deutsch)

19.04.2016

Wie können Lernziele besser formuliert werden? Darüber informiert Sie unser Erklärvideo.

Dauer: 3:30 Minuten  |  Deutschland 2016 © NA beim BIBB 2016

Mehr Informationen

Das Dokument „ECVET-Roadmap“ ist eine gute Schritt für Schritt Anleitung zur Einführung. Sie bietet Hilfestellungen in allen Phasen – vor, während und nach einem Auslandspraktikum. Sie ist auch in englischer Sprache verfügbar.

Hinweise, wie Sie bei der Beantragung Ihres Erasmus+ Projektes ECVET-Prinzipien anwenden können finden Sie auch hier: ECVET in Erasmus+.

Die Homepage zum ECVET-Toolkit liefert viele Beispiele, Anregungen und Werkzeuge für die Umsetzung der Lernergebnisorientierung.