Guide My Way - Good Practice

Eine Beratungskonzeption für die internationale berufliche Mobilität von jungen Menschen

30.08.2017

Junge Menschen, die eine Ausbildung, ein Studium oder eine Arbeit in einem anderen Land aufnehmen möchten, benötigen eine professionelle, qualitativ hochwertige Beratung. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, werden qualifizierte Fachkräfte in der Berufsberatung benötigt.

Das Projekt Guide My W@y hat ein Konzept erarbeitet, das es Fachkräften in der Berufsberatung ermöglicht, eine methodisch kompetente, gut strukturierte und auf den jeweiligen persönlichen Bedarf ausgerichtete Beratung durchzuführen. Ein interaktives Lernportal bietet den Fachkräften darüber hinaus didaktische Unterstützung bei der Aneignung der Konzeption.

Qualitativ hochwertige Beratung benötigt gut qualifizierte Beratungsfachkräfte

Das im Projekt erstellte Konzept strukturiert die Inhalte einer internationalen beruflichen Mobilitätsberatung in sechs Themenfelder. Drei davon stellen den Kern einer solchen Beratung dar:

  1. Beratung zu Berufswahl und Mobilitätsorientierung
  2. Profiling als umfassende Analyse der persönlichen Situation und Potenziale der Ratsuchenden, die im Ergebnis zu einem Bewerberprofil führen soll
  3. Matching als Suche nach und Vermittlung in eine Ausbildung, ein Studium oder eine Erwerbsarbeit.

Im Anschluss an das Profiling werden im Rahmen des Konzepts drei weitere Themenfelder für eine weiterführende Beratung bestimmt:

  1. Anerkennung von Zeugnissen und Zertifikaten
  2. rechtliche Situation
  3. institutionelle Bedingungen der Migration sowie interkulturelle Themen.

In jedem dieser Themenfelder untergliedert sich der Beratungsprozess in fünf Phasen: Gesprächseröffnung, Situationsanalyse, Zieldefinition, Umsetzungsstrategien und Gesprächsabschluss. Der Kern des Beratungstrainings bei Guide My W@y stellt daher das Erlernen offener, die Beteiligung der Ratsuchenden aktivierende und das Gespräch strukturierende Fragetechniken dar.

Das interaktive Lernportal auf der Projektwebseite ermöglicht das eigenständige Lernen und Üben der Beratung, unterstützt durch Beispieldialoge, Videos, Übungen und Lernkontrollen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der virtuellen Beratung Telefon, Email, Chat etc.) als Alternative zur persönlichen Beratung vor Ort.

Die Projektergebnisse wie auch das Lernportal sind in den Sprachen Englisch, Deutsch, Spanisch, Tschechisch und Polnisch verfasst.

Mittlerweile wurde das Beratungskonzept u.a. bei der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in die Bachelor- und Masterstudiengänge integriert. Studierende sowie EURES-, Euroguidance- und andere Berater/-innen können an relevanten Kursen teilnehmen und damit das Beratungskonzept in ihre Lehr- und Lernbereiche umsetzen.

Dieses Projekt wurde von der Europäischen Kommission als „Success Story“ ausgezeichnet.


Weitere Informationen

 Guide My W@y Project Team: Evaluation Report of the Delphi Questionnaire, Mannheim 2015 (PDF; 9,34 MB)

Kreutzer, F. et al.: Eine europäische Beratungskonzeption für internationale Jugendmobilität, Bielefeld 2016 (PDF; 6,13 MB)

Projektwebseite

 E+PRP-Datenbank