Kit@ - Medienkompetenztraining für Fachkräfte in Kindertagesstätten - Good Practice

Kinder kommen schon im frühen Kindesalter mit einer Vielzahl von Medien in Berührung. Neben klassischen Medien wie Kinderbüchern, CDs und Fernsehen finden immer mehr neue Medien wie Smartphones und Tablets den Einzug in die Kinderzimmer. Um den Kindern in den Kindergärten den Nutzen und die Wirkung von Medien bewusst zu machen, werden Fachkräfte benötigt, die über ein praxistaugliches Wissen zum Thema Medienerziehung verfügen und dies in ihrer pädagogischen Arbeit mit den Kindern umsetzen.

Auf der einen Seite fehlt derzeit Erzieherinnen und Erziehern oftmals noch diese Fachkompetenz. Auf der anderen Seite bestehen gleichzeitig große Hemmnisse, diese Medien auch in der pädagogischen Arbeit im Kindergarten einzusetzen. Hier knüpft die Strategische Partnerschaft „Kit@“ an. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Erzieherinnen und Erzieher von Kindertageseinrichtungen, insbesondere in ländlichen Regionen, entsprechend medienpädagogisch zu qualifizieren – immer mit dem Ziel, bereits Kindergartenkinder beim bewussten Umgang mit neuen Medien zu stärken.

Um das Projektziel zu erreichen, wurden verschiedene Materialien entwickelt.

Analyse & Anforderungskatalog

Der Anforderungskatalog liefert den Stand der Medienerziehung sowie des Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der frühkindlichen Bildung in Europa (Teil 1; PDF) sowie die Grundsätze und Richtlinien für die Entwicklung von Instrumente zur beruflichen Weiterentwicklung (Teil 2; PDF).

E-Learning-Kurs mit neun Modulen

Kit@ E-Learning Tool

Der E-Learning Kurs eignet sich insbesondere für pädagogische Fachkräfte, welche mit Kindern zwischen drei und sechs Jahren arbeiten. Dieses Fortbildungsprogramm kann sowohl von absoluten Anfängern im Bereich der Medienpädagogik als auch von fortgeschrittenen Lernenden genutzt werden. Der Aufbau des Kurses ist modular angelegt. Es gibt insgesamt neun Module, die - je nach Interesse oder Vorkenntnissen der Erzieherinnen und Erzieher - nacheinander oder flexibel abgearbeitet werden können. Der E-Learning-Kurs endet mit einem Abschlusstest. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Teilnahmezertifikat bestätigt. können sich Erzieher*innen kostenfrei medienpädagogische qualifizieren.

Handbuch

Das interaktive Handbuch befasst sich mit den Möglichkeiten der Einbindung von Medien in die Bildungsarbeit für Kinder im Vorschulalter und gibt Informationen und Hinweise, wie Medien sinnvoll, kreativ und aktiv im beruflichen Alltag integriert werden können.

 

Praxisbeispiele

Zehn Praxisbeispiele für den Kindergartenalltag in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen stehen zum Download bereit.

Praxisbeispiele

Mit diesen Projektergebnissen steht nun eine Fortbildungsmöglichkeit für Erzieherinnen und Erzieher zur Verfügung, das die gute Anwendbarkeit bei der täglichen pädagogischen Arbeit im Kindergarten im Blick hat. Da es sich sowohl für medienpädagogische Anfängerinnen und Anfänger als auch für bereits Fortgeschrittene eignet und die Module auch einzeln genutzt werden können, macht den E-Learning-Kurs flexibel. Die Praxisbeispiele helfen, die Hemmschwelle bei der Nutzung neuer Medien in der täglichen Arbeit zu überwinden.

Weitere Informationen

Bilder im Text: @ Projektkonsortium