YOMAI – Was tun gegen den Männermangel im Erziehungsbereich? - aus der laufenden Projektarbeit

Im OECD-Durchschnitt sind gerade einmal drei Prozent der frühpädagogischen Fachkräfte Männer. Dabei stellt ein erhöhter Personalmangel in Kindertagesstätten nur einen von mehreren Gründen dar, eine Erhöhung des Stellenanteils männlicher Fachkräfte anzustreben. Die Strategische Partnerschaft „YOMAI“ hat unter der Koordination der Adolf-Reichwein-Schule aus Limburg Videos für die Berufe Erzieher/-in und Grundschullehrer/-in entwickelt, die potentielle, männliche Auszubildende für diesen Ausbildungsbereich begeistern sollen. 

Strategische Partnerschaften zum Austausch guter Praxis ermöglichen einen grenzüberschreitenden Dialog, in dem transnationale Netzwerke aufgebaut und Ideen, Methoden sowie Praktiken miteinander ausgetauscht werden. Das Projekt „YOMAI“ ist ein Beispiel für eine solche Strategische Partnerschaft und hat ein überzeugendes Video produziert. 

Video

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

„Yomai“ (Young, male and interested in (early) child-education and/or teaching in primary education)

In diesem Video wird die Strategische Partnerschaft zum Austausch guter Praxis „YOMAI“ kurz vorgestellt.

 

Im direkten Dialog mit männlichen Erziehern

Was motiviert junge Männer, sich für eine Ausbildung zum Erzieher oder Grundschullehrer zu entscheiden? Wie sieht der Alltag dieses Berufsfelds aus? Welchen Herausforderungen und Hürden begegnen frühpädagogische Fachkräfte in Europa?

Unter der Berücksichtigung dieser Leitfragen führte das Konsortium – bestehend aus Berufsschule, Grundschulen und Kindertagesstätten aus vier europäischen Ländern – Interviews mit männlichen Fachkräften aus dem Bereich der frühpädagogischen Erziehung. Die Gespräche wurden dabei aufgenommen und die wichtigsten Inhalte zu einem Video zusammengeschnitten.

Video

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Drei Fragen an „YOMAI“-Teilnehmer

Warum arbeite ich als Erzieher oder Lehrer? Welche Fähigkeiten sollte man mitbringen, wenn man Erzieher oder Lehrer werden möchte? Welche Reaktionen erfährst du von der Gesellschaft und deiner Umwelt als männlicher Erzieher und Lehrer?

 

Ziel des Projekts

Das Projekt „YOMAI“ dient zum Austausch und zur Bewertung unterschiedlicher Ansätze und Ideen, welche die Erhöhung des Stellenanteils männlicher Fachkräfte zum Ziel haben. Dabei soll besonders die soziale Anerkennung von männlichen frühpädagogischen Fachkräften gefördert und potentielle Hürden für männliche Auszubildende detektiert werden.

Weitere Informationen