Good Practice

Wie funktionieren Kooperationen von Einrichtungen aus verschiedenen europäischen Ländern? Was kommt bei der Zusammenarbeit heraus? Welche Themen sind bereits erfolgreich erarbeitet worden? Schauen Sie selbst! Wir präsentieren Ihnen hier ausgewählte Projekte erfolgreicher Partnerschaften.

 

Strategische Partnerschaften

Die EU-Kommission fördert im Rahmen des Programms Erasmus+ transnationale Projekte, die auf den Transfer, die Entwicklung und/oder die Umsetzung von Innovation und bewährten Verfahren abzielen. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen ausgewählte Projekte als Beispiele guter Praxis aus dem aktuellen Programm Erasmus+ und seinem Vorgänger, dem Programm für lebenslanges Lernen (2007-2013) vor.

Erfolgreiche Projekte zeichnen sich aus durch

  • vorbildliches Projekt- und Finanzmanagement,
  • Innovation,
  • die Transferierbarkeit der Projektergebnisse,
  • eine gezielte Verbreitung des Projekts und seiner Ergebnisse sowie
  • eine größtmögliche Wirkung und Nachhaltigkeit.

AgriTrain – Training für Bildungspersonal im Bereich Nachhaltige Entwicklung in der Landwirtschaft

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2018-2021

Die Landwirtschaft in Europa steht vor großen Herausforderungen. Neben der Produktion hochwertiger Lebensmittel muss sie steigenden Anforderungen im Hinblick auf Natur- und Umweltschutz gerecht werden und gleichzeitig gute und sichere Arbeitsplätze bieten. Der technische Wandel und die zunehmende Digitalisierung haben gerade in der Landwirtschaft die Arbeit fast aller Produktionsbereiche durchdrungen. Die Strategische Partnerschaft „AgriTrain“ hat es sich daher zum Ziel gesetzt, für die Relevanz von Nachhaltigkeit in der landwirtschaftlichen Ausbildung zu sensibilisieren und spezielle Weiterbildungsprogramme für Berufsbildende zu schaffen.


Digi4Vet - Der Einsatz immersiver Medien in der beruflichen Bildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2018-2021

Wie können moderne Medien in den praktischen Teil der Berufsausbildung eingebunden werden? Das Erasmus+-Projekt „Qualification needs for VET trainers and teachers for coping with industry4.0, craftsmanship 4.0 and trade 4.0“ (DIGI4VET) gibt anhand von Praxisbeispielen aus der Chemie, dem Malerhandwerk und der Floristik einen Einblick und entwickelte ein Online-Schulungsprogramm für Ausbildungs- und Berufsschullehrkräfte.


CircleVET - Das Potenzial der Kreislaufwirtschaft

  • Good Practice
  • Strategische Partnerschaft zum Austausch guter Praxis
  • Projektlaufzeit: 2018-2020

Die Kreislaufwirtschaft - oder auch Circle Economy - zielt darauf ab, unsere bisherige lineare Wirtschaft und unseren Lebensstil in einen zirkulären zu wandeln. Ressourcen sollen nicht mehr nur direkt in das Wirtschaftsleben einfließen und verbraucht bzw. deren Reste entsorgt werden, sondern sie sollen durch Recycling, Neudesign, Upcycling und Optimierung wiederholt genutzt werden. Hierfür braucht die Arbeitswelt Menschen mit Kompetenzen in Design, Materialkunde, Kreativität und Verständnis für Prozesse. Die Strategische Partnerschaft „CircleVET“ hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Kreislaufwirtschaft verstärkt in die Berufsbildung zu integrieren.


CIT4VET - Interkulturelle Tools für die Berufsbildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2018-2020

Interkulturelle Kompetenzen in der heutigen Realität sind eine wichtige Schlüsselkompetenz, gerade vor dem Hintergrund der steigenden Zuwanderung, dem immer enger vernetzten Europa und der zunehmend globalisierten Welt. Dennoch findet die Herausbildung von interkulturellen Kompetenzen in der beruflichen Bildung meist nur am Rande statt. Die Strategische Partnerschaft „CIT4VET“ hat einen offenen Onlinekatalog interkultureller Instrumente entwickelt, der sich an Lehrende in Berufsschulen richtet. 


GreenSkills4VET - „Grüne“ Kompetenzen in die Pflegeausbildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2016-2018

Die Strategische Partnerschaft GreenSkills4VET hat für die Ausbildungsbereiche Gesundheits- und Krankenpflege sowie Logistik exemplarisch innovative Unterrichtsmaterialien zur Vermittlung von Nachhaltigkeitskompetenzen erarbeitet. Wie Projektergebnisse langfristig in die Arbeit von Projektpartnern einfließen, zeigt das von der griechischen Hochschule für Pädagogik und technische Bildung ASPETE entwickelte Pflegeausbildungsmodul „Medikamentationsverwaltung“.


EM.edu - Virtuelle Simulation in der Notfallmedizin

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Bei Rettungseinsätzen sind die Notfallsanitäter in der Regel noch vor den Notärzten an Ort und Stelle und übernehmen die Erstversorgung. Dafür sind verschiedenste Kompetenzen notwendig, die in der beruflichen Aus- und Weiterbildung vermittelt werden müssen. Um Fachwissen mit möglichst realitätsnahen Ausbildungssituationen zu verbinden, benötigen Bildungseinrichtungen wie auch Lehrkräfte geeignete Instrumente, um diesem anspruchsvollen Ziel gerecht zu werden. Die Strategische Partnerschaft „EM.edu“ hat dafür erfolgreich Virtual Reality eingesetzt.


Kit@ - Medienkompetenztraining für Fachkräfte in Kindertagesstätten

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Kinder kommen schon im frühen Kindesalter mit einer Vielzahl von Medien in Berührung. Neben klassischen Medien wie Kinderbüchern, CDs und Fernsehen finden immer mehr neue Medien wie Smartphones und Tablets den Einzug in die Kinderzimmer. Um den Kindern in den Kindergärten den Nutzen und die Wirkung von Medien bewusst zu machen, werden Fachkräfte benötigt, die über ein praxistaugliches Wissen zum Thema Medienerziehung verfügen und dies in ihrer pädagogischen Arbeit mit den Kindern umsetzen.


PLANE - Internationale Ausbildung im technischen Luftfahrtbereich

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2018-2020

Die Arbeit im Luftfahrtbereich ist naturgemäß durch ein internationales Umfeld geprägt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, arbeiten Ausbildungsbetriebe schon seit Jahren in internationalen Partnerschaften zusammen, die auch durch ERASMUS+ ermöglicht werden. In der Strategischen Partnerschaft „PLANE” haben Bildungseinrichtungen aus fünf Ländern Unterrichtsmaterialien im Bereich der Flugzeugwartung und –instandhaltung erarbeitet.


Fit for BIM - Digitales Bauen in der Berufsausbildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

In der Bauwirtschaft geht nichts mehr ohne digitale Technologien, Systeme und Verfahren – wie dem „Building Information Modeling“ (BIM). Der Einsatz solcher digitalen Werkzeuge und Methoden verändert die Arbeit und die Anforderungen an die Qualifikationen der Fachkräfte. Insbesondere für die Bauzeichner/-innen wird mit einem weitreichenden Wandel gerechnet. Die Strategische Partnerschaft „Fit for BIM“ entwickelte dazu Lerneinheiten und mehr.


AR4VET - Augmented Reality richtig in die berufliche Bildung einbinden

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Am 28. Mai 2019 erhielten rund 30 Stakeholder aus Unternehmen und der Forschung exklusiven Einblick in den Einsatz von Augmented Reality (AR) in der beruflichen Erstausbildung. Im Rahmen der Dresdner Fachtagung zur Zukunft der beruflichen Bildung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden wurden die Ergebnisse der Strategischen Partnerschaft "AR4VET - teasers for VET trainers and teachers" den Anwesenden präsentiert.


INTENSE - Durch Coaching den eigenen Weg finden

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2016-2019

Die Förderung der Jugendbeschäftigung nimmt in Europa einen hohen Stellenwert ein. Es hat sich aber gezeigt, dass der derzeitig umgesetzte und streng auf Beschäftigung ausgerichtete Ansatz nicht bei allen jungen Menschen greift. Daher setzte sich die Strategische Partnerschaft „INTENSE“ zum Ziel, nach einem anderen Ansatz der Begleitung bzw. des Coachings zu suchen, und entwickelte das Konzept des „Transition Coachs“.


INCLUTRAIN - Ein Perspektivwechsel für die berufliche Inklusion

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Die praktische Umsetzung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der beruflichen Bildung stellt nach wie vor eine große Herausforderung dar. Die Strategische Partnerschaft INCLUTRAIN beschäftigte sich daher mit dem Thema der personenzentrierten Bildung und entwickelte ein Berufsbildungsrahmenkonzept, in dem die individuellen Fähigkeiten der Auszubildenden im Fokus stehen. Erprobt wurde das Ganze im landwirtschaftlichen Kontext.


LaMaVoC - Mathe geht nur mit Sprache

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern verfügt beim Übergang von der Schule in die Ausbildung nicht über ausreichende Sprachkenntnisse, um mathematische Aufgaben zu lösen. Wie man daher in berufsbildenden Schulen Mathematikunterricht sprachsensibel gestaltet, zeigt die Erasmus+ Strategische Partnerschaft "LaMaVoC".


RISE – Start-ups und soziales Unternehmertum in der Berufsschule

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Die Entwicklung unternehmerischer Kompetenzen ist kein Regelbestandteil der Berufsbildung in Deutschland und anderen europäischen Ländern. In der Strategischen Partnerschaft „RISE“ kooperierten drei Berufsschulen aus drei europäischen Großstädten, um „Innovation Hubs“ einzurichten und dort soziokulturelle Probleme in der Region mittels unternehmerischem Denken und Handeln anzugehen.


Robot4All - Mit Robotik die Qualifizierungslücken schließen

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Robotik als Unterrichtsfach fördert neben digitalen Fertigkeiten wichtige Grundfertigkeiten und Soft Skills. Die Strategische Partnerschaft "Robot4All" entwickelt Angebote zur Integration von Codierung und Robotik in den Unterricht von berufsbildenden Schulen. Dazu gehört Lehrmaterial ebenso wie eine Moodle-basierte Lernplattform und erklärende Handbücher.


E3D+VET - 3D-Druck maßgeschneidert für die Berufsbildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Der 3D-Druck findet in immer mehr Branchen Einzug und spielt daher auch in der Berufsbildung eine zunehmend größere Rolle. Er verändert das Lernen, indem er praktische Erfahrungen ermöglicht, die Kreativität der Lernenden anregt und das physische Ergebnis der digitalen Vorarbeit sehen lässt. Die Strategische Partnerschaft "E3D+VET" hat Lehr- und Lernmaterial für Lehrkräfte an Berufsschulen entwickelt, das sie befähigt, den 3D-Druck in vielen Fächern einzusetzen.


Digi4VET – Mit virtuellen Welten sein Handwerk erlernen

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2018-2021

Virtuelle Welten ermöglichen neue Formen des Lehrens und Lernens. Die Strategische Partnerschaft „DIGI4VET“ schult Ausbilder/-innen und Lehrer/-innen für den lernhaltigen Einsatz von Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und 3D-Druck in der praktischen Ausbildung. Im Fokus stehen dabei Industrie, Handwerk und Handel.


BICAS - Mit Interkultureller Kompetenz wertvolle Zeit im Notfall gewinnen

  • Projektergebnisse zusammengefasst
  • Projektlaufzeit: 2016-2019

Interkulturelle Kompetenzen spielen in Berufen, die direkt mit Menschen zu tun haben, eine zunehmend wichtigere Rolle. Bei Rettungssanitäter/-innen können sie Komplikationen in Notsituationen vermeiden helfen. Die Erasmus+ Strategische Partnerschaft „BICAS“ hat daher für diese Zielgruppe entsprechendes Schulungsmaterial entwickelt.


eCoNNECT - Online-Modul für die praktische Pflegeausbildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Interprofessionell,  sektorenübergreifend, interkulturell: Die Strategische Partnerschaft "eCoNNECT" will mit ihrem Online-Modul die Kommunikation zwischen Lehrkräften der Theorie, Praxisanleitenden aus dem Klinikbetrieb und Lernenden verbessern.


ICSAS - Integration von Produktionsfirmen in ein nachhaltiges Ausbildungssystem

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2020

Das duale Ausbildungssystem - wie es funktionieren kann, zeigt die Erasmus+ Strategische Partnerschaft "Integrating Companies in a Sustainable Apprenticeship System (ICSAS)" Ländern mit wenig Erfahrung im Lernen am Arbeitsplatz. Der für dieses Projekt ausgewählte Sektor ist die Schuhindustrie.


StrawBuildPro - Professionalisierung des Strohbaus in Europa

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2015-2017

Das Baumaterial „Strohballen“ für den Hausbau überzeugt durch seine sehr guten ökologischen Eigenschaften. Es in Verbindung mit anderen Baumaterialien und unter Einhaltung der Bauvorschriften richtig zu verwenden, muss erlernt werden. Die Strategische Partnerschaft „Building Careers on Straw – Recognition of the Professional Qualification“ (StrawBuildPro) hat eine europaweit abgestimmte und auf Lernergebnissen basierte Qualifizierung im Strohballenbau entwickelt.


COME IN - Integration von Geflüchteten in Unternehmen

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Geflüchtete gewinnen als Arbeitskräfte für den europäischen Arbeitsmarkt zunehmend an Bedeutung. Doch Unternehmen ist nicht immer klar, wie sie die Fähigkeiten, die Geflüchtete mitbringen, bestmöglich nutzen können. Die Strategische Partnerschaft „COME IN“ unter Koordination des Landkreises Kassel hat einen eLearning-Kurs sowie weitere nützliche Tools für Unternehmen entwickelt, um ihnen die Einstellung von Geflüchteten zu erleichtern.


Job to Stay - Neue Instrumente für eine erfolgreiche Integration

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Geflüchtete in den europäischen Arbeitsmarkt zu integrieren, kann eine große Herausforderung sein. Dies betrifft insbesondere weibliche Geflüchtete, da sie oft geringer qualifiziert sind als Männer und aus Ländern stammen, in denen ihre traditionelle Rolle ihnen die Teilhabe am öffentlichen und beruflichen Leben erschwert. Die Strategische Partnerschaft „Job to Stay“ hat einige hilfreiche Instrumente entwickelt, die den Einstieg für Geflüchtete in fünf Berufe der Tourismusbranche erleichtern.


Safeplacing - Risikoprävention mit Humor

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Schwere Gesteinsbrocken, mit denen in großen Höhen unter Kälte oder Hitze gearbeitet werden muss, bilden den Berufsalltag vieler Arbeitnehmer/-innen in der Steinlegeindustrie. Dabei kann schon eine kleine Unachtsamkeit zu einer ernsten Gefahr werden. Nicht umsonst liegt das höchste Unfallrisiko nach wie vor bei Berufen in der Baubranche. Aus diesem Grund hat sich die Strategische Partnerschaft „Safeplacing“ mit Präventionsmöglichkeiten für häufige Risikosituationen in der Steinlegeindustrie befasst.


GET-UP - Den Weg zur grünen Wirtschaft ebnen

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Umweltschutz und wirtschaftliches Wachstum: ein Widerspruch? Längst spielen ökologische Aspekte eine wichtige Rolle bei ökonomischen Entscheidungen und bieten Unternehmen gute Chancen im Hinblick auf Wettbewerbsvorteile und Innovationspotentiale. Die Strategische Partnerschaft „GET-UP“ widmete sich dem neuen Trend der Green Economy und entwickelte für die Berufsbildung ein Green-Entrepreneurship-Curriculum sowie ein Schulungsprogramm für das Berufsbildungspersonal.


ModuSOL - Digitale Lernformate für das Handwerk

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Digitale Lernformate bieten sich als Unterstützung in Lehr-/Lernarrangements an, da sie mehr Freiraum für kooperatives Lernen ermöglichen. In den Berufsfeldern des Bauhauptgewerbes oder dem Handwerk allgemein bedarf es einer stärkeren Implementierung digitaler Lernformate. Sie eröffnen gerade Lernbenachteiligten Möglichkeiten zu selbstständigen Visualisierung, Kommunikation und Kooperation. Die Strategische Partnerschaft ModuSOL hat dafür Lehr- und Lernarrangements erstellt.


COMPARE - Barrierefreiheit im Internet prüfen und herstellen

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2016-2018

Der barrierefreie Zugang zu Online-Informationen und -Diensten ist eine entscheidende Voraussetzung für erfolgreiche gesellschaftliche Inklusion. Aber viele digitale Ressourcen sind für Menschen mit Behinderungen nicht zugänglich. Die Erasmus+ Strategische Partnerschaft „COMPARE“ hat dazu für Barrierefreiheits-Prüfer/-innen und Web-Entwickler/-innen Testmethoden und ein Lernmodul entwickelt.


Was tun gegen den Männermangel im Erziehungsbereich?

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Im OECD-Durchschnitt sind gerade einmal drei Prozent der frühpädagogischen Fachkräfte Männer.  Dabei stellt ein erhöhter Personalmangel in Kindertagesstätten nur einen von mehreren Gründen dar, eine Erhöhung des Stellenanteils männlicher Fachkräfte anzustreben. Die Strategische Partnerschaft zum Austausch guter Praxis „YOMAI“ hat Videos für die Berufe Erzieher und Grundschullehrer entwickelt, die potentielle, männliche Auszubildende für diesen Ausbildungsbereich begeistern sollen.


Therapie 2.0 – junge Menschen dort abholen, wo sie sich sicher fühlen

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2016-2018

Die Zahl der jungen Menschen, die therapeutische Unterstützung benötigen, wächst stetig. Wodurch kann man jüngere Zielgruppen erreichen, wie kann man ihre Hemmschwellen abbauen und sie dazu bewegen, sich Hilfe zu holen? Die Antwort auf diese Fragen lieferte die Strategische Partnerschaft „Therapy 2.0 - Counselling and Therapeutic Interactions with Digital Natives“ durch die Erarbeitung von Online-Fortbildungsmodulen für Berater/-innen und Therapeuten/-innen.


STAMP - Soziale Inklusion durch Musik

  • Projektergebnisse
  • Projektlaufzeit: 2016-2018

Die Erasmus+ Strategische Partnerschaft „STAMP“ hat unter der Koordination des European Music Council ein Online-Handbuch veröffentlicht, das Methoden sozialer Inklusion von benachteiligten Jugendlichen mit Hilfe von Musik beschreibt. Verfasst wurde es insbesondere für (Musik-)Pädagogen/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Musiklehrer/-innen, Therapeuten/-innen und andere Fachkräfte, die in der sozialen Inklusion tätig sind.


GastroINKLUSIV - Inklusive Lernmaterialien für eine nachhaltige Gastronomie

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2016-2018

Inklusion im beruflichen Fachunterricht birgt große Herausforderungen: Wie umgehen mit heterogenen Schülergruppen mit unterschiedlichen Niveaustufen? Wie sicherstellen, dass alle Teilnehmenden auf ihrem persönlichen Level mitgenommen werden, dass sie Lerninhalte für sich schlüssig verarbeiten und schließlich auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können? Die Strategische Partnerschaft „GastroINKLUSIV“ hat sich diesen „Stolpersteinen“, mit Fokus auf das Themenfeld Gastronomie, angenommen.


IV4J - Innovative Methoden in der Berufsbildung

  • Good Practice
  • Projektlaufzeit: 2016-2019

In der Strategischen Partnerschaft „Innovation in VET for Jobs and Employment“ (IV4J) haben sieben europäische Partner neue Lernmöglichkeiten in der beruflichen Bildung erarbeitet. Ziel war es, Ausbildern/-innen und Lehrkräften innovative Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, damit diese den Lernenden ein zeitgemäßes und attraktives Lernumfeld ermöglichen können, das den Anforderungen des Arbeitsmarktes entspricht. Dabei sind eine ganze Reihe interessanter Ergebnisse entstanden.


RevoT - Gemeinsam für die berufliche Integration Geflüchteter in Europa

  • Good Practice
  • Strategische Partnerschaft zum Austausch guter Praxis
  • Projektlaufzeit: 2016-2018

Eine große Zahl Geflüchteter hat in den vergangenen Jahren Europa erreicht. Viele Initiativen wurden daraufhin gestartet, um die Integration der Ankommenden zu sichern. Dabei spielte und spielt auch das Thema der Vermittlung in Ausbildung und Arbeit eine große Rolle. Angesichts einer Vielfalt an Anstrengungen in Europa im Bereich berufliche Integration stellte sich die Strategischen Partnerschaft „Refugees in Vocational Training“ der Herausforderung zu überprüfen, welche unterschiedlichen Herangehensweisen es gibt und wie man dazu europaweit voneinander lernen kann.


Car-2-Lab - Die digitale Fahrt der Berufsbildung

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2016-2019

Durch die Digitalisierung verändert sich auch die Automobilbranche einschneidend. Auszubildende, Facharbeiter und Ingenieure benötigen ständig neue Kompetenzen. Hier setzt das Projekt „Car-2-Lab“ an, das exemplarisch für den Kfz-Sektor im Technologiefeld Fahrzeugkommunikation aufzeigt, wie neue digitale Technologien in der beruflichen Bildung umgesetzt werden können und wie eine eng praktizierte Kooperation der Berufsbildung mit Wissenschaft und Wirtschaft eine nachhaltige Wirkung entfaltet.


AWARE - Mehr Tierschutz durch verbesserte Kompetenzen bei Bio-Kontrolleuren

  • Good Practice-Projekt
  • Projektlaufzeit: 2015-2018

Mit der wachsenden Bedeutung des Tierwohls bei Prüfungen in landwirtschaftlichen Betrieben stellt sich auch die Frage nach der Kompetenz der Auditoren und Zertifizierer. Den Verantwortlichen im Projekt AWARE war es deshalb ein wichtiges Anliegen, Kriterien zur Prüfung des Wohlergehens von Öko-Nutztieren zu vereinbaren und durch die Entwicklung eines Trainingskonzepts für Öko-Kontrolleure eine Verbesserung des Tierwohls in der ökologischen Nutztierhaltung zu erzielen.


v-UPGRATeS - Stärkung der digitalen Kompetenzen von Bildungspersonal in der Berufsbildung

  • Good Practice-Projekt
  • Projektlaufzeit: 2015-2018

Studien wie auch Fachleute selbst betonen den großen Bedarf an Weiterbildungsmaßnahmen im Hinblick auf digitale Kompetenzen. Die Strategische Partnerschaft „Validating and Upgrating VET Trainers‘ and Teacher’s Digital Skills (v-UPGRATeS)“ hat eine interaktive Lernplattform entwickelt, die sich an Lehrerinnen und Lehrer der beruflichen Aus- und Weiterbildung wie auch an Ausbildende in Unternehmen richtet. Die Plattform bietet ihnen die Möglichkeit, eigene Fertigkeiten in den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zu testen und zu verbessern.


MariLANG – Maritime English Language Training Standards

  • Good Practice-Projekt
  • Projektlaufzeit: 2015-2018

Die Seeschifffahrt ist mit einer Transportleistung von fast 90 Prozent des Welthandels ein Schlüsselelement der globalen Wirtschaft. Kaum ein anderer Wirtschaftssektor ist internationaler aufgestellt. Internationale Besatzungen arbeiten und leben zusammen auf Schiffen, maritimes Englisch ist die Fachsprache. Jedoch sind laut der Internationalen Maritimen Organisation (IMO) bei 30 Prozent der Zwischenfälle auf See Sprach- und Kommunikationsfehler die Ursache. Die Strategische Partnerschaft MariLANG hat daher ein eLearning-Trainingspaket entwickelt, das zukünftige Seefahrer im Erlernen der nautischen Fachsprache unterstützt.


STAII VIT - Empowerment und Inklusion durch Sport europaweit

  • Good Practice-Projekt
  • Projektlaufzeit: 2015-2017

Menschen mit Sehbeeinträchtigungen machen in ihrem Alltag immer wieder die Erfahrung, dass ihre Leistungsfähigkeit aufgrund geringerer physischer Autonomie und Mobilität niedriger bewertet oder falsch eingeschätzt wird. Diese Bedenken dominieren häufig über die fachlichen Qualifikationen der Personen. An dieser Stelle setzte die Strategische Partnerschaft „STAII VIT“ an. Es machte ein Sportkonzept für verbesserte Beschäftigungschancen und mehr Lebensqualität für Menschen mit Sehschädigungen europaweit anwendbar.


Mit Qualifizierung im dualen System gegen Jugendarbeitslosigkeit

  • Good Practice-Projekt
  • Success Story der Europäischen Kommission
  • Projektlaufzeit: 2014-2017

Berufsbegleitendes Lernen in der beruflichen Bildung kann wesentlich dazu beitragen, um der Jugendarbeitslosigkeit und dem sich in den nächsten Jahren noch eklatant verstärkenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Eine Strategische Partnerschaft entwickelte länderspezifische Konzepte für die Umsetzung von Work-based Learning.


Transnationale Mobilität von Pflegefachkräften: Netzwerkgründung EUcareNET

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Strategische Partnerschaft zum Austausch guter Praxis
  • Projektlaufzeit: 2017-2018

Der demografische Wandel verändert Europa. Auch im Gesundheitswesen werden die Auswirkungen spürbar sein. Für die grenzübergreifende Fachkräftemobilität sind Transparenz und Validierung von Kompetenzen wichtiger denn je. Sie können dazu beitragen, die zum Teil bereits starken Qualifikationsungleichgewichte in der Europäischen Union zu überwinden. Die Strategische Partnerschaft „EUcareNET – Exchanging about transparency of qualifications within healthcare across borders“ tauscht hierzu Erfahrungen bewährter Verfahren aus.


ERASMUS3D+ - Schulungsmaterialien für den 3D-Druck

  • Good Practice-Projekt
  • Projektlaufzeit: 2015-2017

3D-Druck-Technologien verändern in vielen industriellen Bereichen die Produktionsprozesse nachhaltig. Die damit verbundenen Verfahren und Konzepte gewinnen daher zunehmend an Bedeutung und müssen verstärkt und gut strukturiert in die berufliche Aus- und Weiterbildung integriert werden. Das Projekt „Erasmus3D+“ hat sich den daraus entstehenden Fragestellungen gewidmet und Trainingsmaterialien für Schüler/-innen, Studierende, Lehrer/-innen, Berufstätige und Unternehmen entwickelt.


HCEU - HealthCareEurope

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2015-2018

Das Gesundheitswesen in ganz Europa spürt den Druck durch Fachkräftemangel mehr als deutlich. Dem entgegenwirken kann die Mobilität von Fachkräften. Jedoch gestaltet sich die Anerkennung von Qualifikationen über europäische Grenzen hinweg zumeist schwierig. Die Strategische Partnerschaft „HealthCareEurope“ (HCEU) nimmt sich dieser Herausforderung an und zeigt Möglichkeiten der Vergleichbarkeit der Qualifikationen innerhalb Europas auf.


Master BSR - Meister gestalten die Zukunft

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2015-2018

Mit 99% aller Unternehmen und rund 70% sämtlicher Arbeitsplätze sind KMU das Rückgrat der Wirtschaft. Ihre guten Wachstumsaussichten werden begrenzt durch den Mangel an Fachkräften und insbesondere an Nachwuchsunternehmern. Mit der Strategischen Partnerschaft „Common Vocational Training to Master in the Baltic Sea Region“ (Master BSR) werden mit der einheitlichen Meisterausbildung für den Ostseeraum neue Wege der Ausbildung von jungen Unternehmern erfolgreich beschritten.


eCoNNECT - Verbreitung mit Erfolg

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2017-2019

Die Strategische Partnerschaft „eCoNNECT“ unter der Koordination des Hanse Instituts Oldenburg nutzte das 3. Europäische Pflegesymposium, um Fachkräfte aus Praxis, Management und Bildung über erste Projektergebnisse zu informieren und diese mit ihnen zu diskutieren.


Fit for E-Commerce

  • aus der laufenden Projektarbeit
  • Projektlaufzeit: 2016–2018

Der Vertriebsweg E-Commerce nimmt in allen Branchen zu und verändert somit den stationären Handel. Die Globalisierung erfordert, dass Unternehmen im Groß- und Einzelhandel aktiv sind, um den Wandel zu bestehen. Die Staatliche Berufsschule II Bayreuth engagierte sich sehr früh in diesem Bereich und hat sich daher entschieden, mit zwei weiteren Berufsschulen aus Italien und Tschechien das Projekt „Fit for E-Commerce“ zu realisieren.