Logo Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)

Newsletter der NA beim BIBB vom 18.01.2018 | Nr. 1

| Online-Ausgabe

Pilotprojekt AusbildungWeltweit

Fachwissen im Ausland erwerben

Über AusbildungWeltweit werden berufsbildende Praktika im außereuropäischen Ausland und in der Schweiz gefördert. Ausbildungsunternehmen, Kammern und andere nichtschulische Einrichtungen der Berufsbildung können jetzt Anträge für ihre Auszubildenden sowie Ausbilderinnen und Ausbilder über das Projektportal stellen. Antragsfrist ist der 15. Februar 2018.

Zur News

BREXIT

Neuigkeiten zu Auswirkungen auf Erasmus+

Das Vereinigte Königreich hat das Verfahren zum Austritt aus der Europäischen Union zum 29. März 2019 eingeleitet. Die Europäische Kommission informiert, dass die erzielte vorläufige Übereinkunft über die Zahlungen des Vereinigten Königreichs an die Europäische Union – unter der Voraussetzung, dass ein gültiger Austrittsvertrag tatsächlich  geschlossen wird  – die Beteiligung des Vereinigten Königreichs bis zum Ende der Laufzeit des Programms Erasmus+ ermöglicht.

Zum BREXIT-Update

Noch Plätze frei

Beraten. Austauschen. Vernetzen – Antragswerkstatt für Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung

In der Antragswerkstatt am 1. Februar 2018 in Bonn erfahren Sie, woran Sie bei der Entwicklung Ihres Projekts und der Formulierung Ihres Antrags denken sollten. Außerdem besteht die Gelegenheit, bereits konkrete Projektideen in Arbeitsgruppen zu diskutieren und inhaltlich weiterzuentwickeln. Dazu können Sie sich in Übungen tiefergehend mit der Wirkung Ihres geplanten Projektes auf die Zielgruppen befassen.

Jetzt anmelden!

Informationsveranstaltung

Erasmus+ Mobilitätscharta für die Berufsbildung

Sie haben gute Erfahrungen mit Mobilitätsprojekten gemacht und möchten die Internationalisierung Ihrer Einrichtung vorantreiben? Die Mobilitätscharta bietet Ihnen einen vereinfachten Zugang zur Projektförderung. Informieren Sie sich auf unserer Veranstaltung am 21. Februar 2018 in Köln über Vorteile und Ziele der Charta sowie über Rahmenbedingungen und Antragsmodalitäten. Unter bestimmten Bedingungen kann die 2018 verliehene Charta von der NA für das Erasmus+-Folgeprogramm verlängert werden.

Zur Online-Anmeldung

EU-Kommission veröffentlicht Aufruf Erasmus+ KA3

Schwerpunkt: Europäische experimentelle Maßnahmen

Mit der Leitaktion 3 (KA3) fördert die EU Kooperationsprojekte, die auf die länderübergreifende Zusammenarbeit und das gegenseitige Lernen zwischen Behörden auf höchster institutioneller Ebene abzielen. Ziel ist eine erhöhte Wirksamkeit und Effizienz der Systeme in der allgemeinen und beruflichen Bildung Europas.

Zum Aufruf

Regionalkonferenz Niedersachsen

Kompetenzen und ihre Validierung in der Grundbildung

Am 6. Februar 2018 findet in Hannover die Regionalkonferenz „Kompetenzen und ihre Validierung in der Grundbildung“ der NKS Agenda statt. Zielgruppe der Konferenz sind Praktiker und Entscheidungsträger der Erwachsenenbildung in Niedersachsen, Grundbildungspartner sowie die Fachöffentlichkeit in Deutschland.

Jetzt anmelden!

Save-the-Date: Barcamp Leipzig 20. April 2018

Digitalisierung des gesellschaftlichen Zusammenlebens gestalten

Die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung bringen gesellschaftliches Zusammenleben in Bewegung und verändern Lebenswelten sichtbar – und teilweise radikal. Vor diesem Hintergrund laden EPALE Deutschland und die Volkshochschule Leipzig Freiberufliche und Hauptamtliche der allgemeinen, politischen und kulturellen Erwachsenenbildung sowie der Familienbildung zur offenen und selbstgesteuerten Diskussion in ein Barcamp ein.

Weitere Informationen

Work-based Learning in Europa

Dokumentation des europäischen Open Space Events online

Work-based Learning ist ein zentrales Thema in Europa und in Erasmus+. Vom 20. bis 21. November 2017 fand in Bonn ein europäisches Open Space Event hierzu statt. 40 Projektverantwortliche aus zwölf Ländern diskutierten über ihre Projekterfahrungen in den Strategischen Partnerschaften, formulierten Fragen zur Implementierung von Work-based Learning und fanden gemeinsam interessante Lösungsansätze.

Zur Dokumentation (auf Englisch)

Neuer Service im Web

Mobilitätsrechner online

Wie wird ein elfwöchiger Aufenthalt einer Auszubildenden in Lissabon finanziell gefördert? Wie viel bekommt ein Berufsschullehrer für ein sechstägiges Jobshadowing in Slowenien? Antworten bietet Ihnen der Mobilitätsrechner! Er unterstützt Sie für die Antragsrunde 2018 bei der Berechnung von Lernaufenthalten im Bereich Mobilität in der Berufs- und Erwachsenenbildung. Probieren Sie es aus! Übrigens, die Fördersätze für die Lernenden in der Berufsbildung sind in der Antragsrunde 2018 im Durchschnitt um 15% erhöht.

Zum Mobilitätsrechner

Projektergebnisse Strategische Partnerschaften

Aktualisiertes und erweitertes Verbreitungshandbuch liegt gedruckt vor

Das aktualisierte und erweiterte Verbreitungshandbuch beschreibt wichtige Elemente des Verbreitungsprozesses untermauert durch visuelle Gedächtnisanker. Es gibt hilfreiche Empfehlungen und praktische Tipps, um eine effektive Verbreitung zu konzipieren und zu realisieren sowie die Nutzung und Nachhaltigkeit Ihrer Projekte sicherzustellen, z.B. durch Durchführen einer Wirkungsanalyse (Impact Assessment) und Erstellen von OER-Lizenzen.

Zum Warenkorb

Erfahrungsbericht

Lippen lesen auf Englisch

Cindy Klink ist Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten. Während ihrer Ausbildung war sie mit Erasmus+ für fünf Wochen in Irland. Ihre Schwerhörigkeit war dabei kein Problem: „Der Auslandsaufenthalt hat mich selbstbewusster gemacht und mir das Selbstvertrauen gegeben, dass ich mit meiner Hörbehinderung zwar auf Probleme stoße, aber nichts unmöglich ist.“

Zum Erfahrungsbericht

Dokumentation online

Erasmus+ öffnet Türen

Inklusion und die Förderung von Chancengleichheit sind Schwerpunkte des Programms Erasmus+. Trotzdem ist die Teilnahme von Menschen mit Behinderung an Mobilitätsprojekten eher die Ausnahme. Um die Wichtigkeit des Themas hervorzuheben, neue Projektträger zu gewinnen und den aktuellen Projektträgern die Chance zu geben sich zu vernetzen und auszutauschen, lud die NA beim BIBB am 8. November 2017 zur Veranstaltung „Erasmus+ öffnet Türen – Auslandsaufenthalte inklusiv“ nach Bonn ein.

Zur Dokumentation

Veranstaltungsdokumentation

Erfolgreich in Erasmus+: Beraten. Austauschen. Vernetzen.

Am 5. Dezember 2017 und am 16. Januar 2018 fanden in Bonn die Antragswerkstätten für Strategische Partnerschaften in der Berufsbildung statt. Insgesamt mehr als 70 Teilnehmende informierten sich über konkrete Fördermöglichkeiten in der Berufsbildung und wurden dabei von den Mitarbeiter/-innen des Teams Innovation und Kooperation in der Berufsbildung (IKB) der NA beim BIBB beraten. In der Veranstaltungsdokumentation finden Sie die dort gezeigte Präsentation zum Nachlesen.

Zur Dokumentation

Hotline-Beratungszeiten verlängert

Wir sind für Sie da

Montag, Dienstag und Donnerstag: 9:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch: 12:00 bis 15:00 Uhr (formale, technische, finanzielle und vertragliche Fragen)
Mittwoch: 13:00 bis 15:00 Uhr (inhaltliche Fragen zur Erwachsenenbildung oder Beruflichen Bildung)
Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr

Servicenummern:
0228 107-1600 (Finanzielle und vertragliche Projektbegleitung)
0228 107-1513 (Erwachsenenbildung, Transparenz von Qualifikationen)
0228 107-1555 (Mobilität und Internationalisierung der Berufsbildung)

Projektplanung in Erasmus+

Fristen zu Projektskizzenberatungen verlängert

Nutzen Sie den Service der persönlichen Beratung: Wenn Sie eine Strategische Partnerschaft in der Berufs- oder Erwachsenenbildung planen, können Sie bis zum 31. Januar 2018 eine Projektskizze einreichen.

Zur Projektskizzenberatung

Ein Blick hinter die Brüsseler Kulissen

Auszubildende erhalten Europass-Dokumente in der Europäischen Kommission

Einen ganz besonderen Rahmen für die Verleihung der Europässe wählten die Berufsbildenden Schulen (BBS) Osterholz-Scharmbeck aus. Sie luden alle Azubis, die im Herbst 2016 während ihrer dualen Ausbildung Erasmus+-Praktika absolviert hatten, sowie deren Ausbilder/-innen nach Brüssel ein. Dort wurden die Dokumente von dem Direktor der European Alliance for Apprenticeships in der Kommission, Detlef Eckert, überreicht.

Zur Passgeschichte

Europäisches Kulturerbe-Jahr

SHARING HERITAGE

In Deutschland koordiniert die Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz die Durchführung des diesjährigen Themenjahres SHARING HERITAGE in Abstimmung mit Bund, Ländern und Kommunen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft und würdigt damit die Umsetzung des deutschen Beitrages zum Europäischen Kulturerbe-Jahr. Die Mitwirkung ist für alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes möglich.

Zur News

Europäische Konsultation

Öffentliche Konsultation zu EU-Fonds im Bereich Werte und Mobilität

2018 wird die Kommission ihre langfristige Finanzplanung für die Zeit nach 2020 vorlegen und umfassende Vorschläge für die nächste Generation von Finanzierungsprogrammen machen. Hierzu wird zunächst geprüft, was in Vergangenheit gut funktionierte – und was verbessert werden könnte. Die Konsultation ist ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses und zielt darauf ab, die Meinungen der interessierten Kreise einzuholen, um die Mittel des EU-Haushalts bestmöglich zu nutzen.

Zur Konsultation

Bundesinstitut für Berufsbildung

Neuer Film „Duale Berufsausbildung in Deutschland" 

Der YouTube-Kanal des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat neue Kurzfilme in elf Sprachen zum dualen Ausbildungssystem in Deutschland veröffentlicht. Eine gute Möglichkeit, zum Beispiel Ihrem potenziellen oder zukünftigen Partnerbetrieb den Hintergrund der Berufsbildung in Deutschland näher zu bringen.

Zur Video-Übersicht

Logo Erasmusplus und Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung