Logo Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)

Newsletter der NA beim BIBB vom 28.02.2019 | Nr. 4

| Online-Ausgabe

Video

Warum Azubis mit Erasmus+ ins Ausland senden?

Bringt ein Auslandspraktikum etwas? Und falls ja – für wen? Wir haben Dr. Markus Schäfer, Leiter des Fachbereichs KFZ-Technik vom Hönne Berufskolleg des Märkischen Kreises in Menden gefragt, warum Betriebe ihre Azubis überhaupt ins Ausland senden sollten. Gründe gibt es viele – die Wichtigsten im Video.

Video ansehen

Story

Einmal Northeim und zurück

Manchmal führen Mobilitätsprojekte auch zu dauerhaften Verbindungen über den Auslandsaufenthalt hinaus. Wie im Fall der BBS1 Northeim, die seit 20 Jahren kaufmännischen Auszubildenden Auslandspraktika mit Erasmus+ ermöglicht.

Story lesen

Gute Praxis

Kulturelles Erbe mit Erasmus+ bewahren

Im Europäischen Jahr des Kulturerbes 2018 haben Auszubildende und Fachkräfte verschiedener Handwerksberufe mit Erasmus+ die Gelegenheit erhalten, gemeinsames kulturelles Erbe zu erfahren und durch ihre Arbeit zu bewahren. Die Projekte im Bereich Denkmalschutz und Restauration zeigen eine nachhaltige Wirkung und dies – wie ein Film der europäischen Kommission zeigt – nicht nur für die Bauwerke.

Zum Film

Gute Praxis 

Mehr Tierwohl durch Weiterbildung von Bio-Kontrolleur/-innen

Mit der wachsenden Bedeutung des Tierwohls bei Prüfungen in landwirtschaftlichen Betrieben stellt sich auch die Frage nach der Kompetenz der Auditor/-innen und Zertifizierer/-innen. Das Erasmus+-Projekt AWARE zielte daher darauf ab, Kriterien zur Prüfung des Wohlergehens von Öko-Nutztieren zu vereinbaren und durch die Entwicklung eines Trainingskonzepts für Öko-Kontrolleure und -Kontrolleurinnen eine Verbesserung des Tierwohls zu erzielen.

Zur Projektvorstellung

Erasmus+ Berufsbildung

Jetzt für's Kontaktseminar bewerben

Treffen Sie Kolleginnen und Kollegen von Berufsbildungseinrichtungen aus Irland, Frankreich sowie 20 weiteren Erasmus+ Programmländern. Tauschen Sie Ideen aus, entwickeln Sie gemeinsame Projekte und gestalten Sie auf diese Weise Europa mit! Bewerben Sie sich für eine Teilnahme am Kontaktseminar „Europe on the move – key competences to create mobility projects in VET“, welches vom 27. bis 29. Mai 2019 in Berlin stattfindet.

Zur Online-Bewerbung

Fachkonferenz

„Ich packe meinen digitalen Koffer und nehme mit...“

Digitale Tools und Medien für die Erwachsenenbildung stehen im Mittelpunkt der gemeinsamen Fachkonferenz von Erasmus+ Erwachsenenbildung, der Agenda für Erwachsenenbildung und EPALE am 9./10. Mai 2019 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

Mehr erfahren zur Konferenz

Erfahrungsbericht

Dort, wo Tee und Humor nur schwarz serviert werden

Kathleens verrückte Arbeitskolleginnen und -kollegen machten ihr Auslandspraktikum in England zu einer ganz besonderen Zeit. Lesen Sie mehr über internationalen Teamgeist, Picknicken am Strand und Kolleginnen, die zu Freundinnen wurden.

Zum Erfahrungsbericht auf machmehrausdeinerausbildung.de

Erwachsenenbildung

Alternative Lernorte auf EPALE

Lernorte sind institutionelle Einrichtungen zur Bildungsvermittlung? Schon lange nicht mehr! Schauen Sie rein in die spannenden Alternativen zu Lernorten aus Deutschland, Österreich , Belgien und Luxemburg. Und? Welchen würden Sie am liebsten mal besuchen?

Mehr erfahren auf EPALE

Neuer Spot

„Europass, the movie“

Ein Praktikum in Polen, ein Auslandssemester in Frankreich, ein Sprachkurs in Irland: Mit dem Europass lassen sich Lernerfahrungen aussagekräftig dokumentieren – europaweit. So werden Erfahrungen zu Chancen. Der neue englischsprachige Spot will Lust machen auf das Abenteuer Lernen und Arbeiten in Europa.

Zum Spot auf YouTube

 

Aufwärtstrend

Positive Bilanz für das Europass-Portal

2018 sind die Besuchszahlen des Europass-Portals www.europass.cedefop.europa.eu um 6 Prozent auf über 26 Millionen gestiegen, die Zahl der online erstellen Lebensläufe stieg um 4,5 Prozent auf über 22 Millionen und die Anzahl der mit dem Europass-Editor generierten Anschreiben stieg um 8,5 Prozent auf über 2 Millionen. Der Aufwärts-Trend setzte sich auch im Januar 2019 weiter fort.

Zur Meldung auf europass-info.de

 

Logo Erasmusplus und Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung