News

14.12.2017

Die Europäische Kommission hat in eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in der Leitaktion 3 (KA3) mit dem Schwerpunkt „Europäische experimentelle Maßnahmen in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend unter der Federführung hochrangiger Behörden“ veröffentlicht. Einreichungsfrist ist der 10. April 2018.


14.12.2017

Kurz und Informativ: Die Europäische Woche der Berufsbildung in drei Minuten! Im Fokus standen in diesem Jahr internationale Lernaufenthalte. Wir nehmen Sie mit nach Brüssel, geben einen Einblick in die Workshops und begleiten die Erasmus+-Botschafter bei ihrer Aktion vor dem EU-Parlament. Dabei schaute auch ein prominenter Besucher vorbei.


14.12.2017

2017 feierte das Programm Erasmus+ sein 30-jähriges Bestehen. Den Abschluss bildete am 30. November das Closing Event der Europäischen Kommission. Hier finden Sie Eindrücke der Veranstaltungen und können einen Blick in eine mögliche Zukunft des Programms werfen.


13.12.2017

Sie möchten gute Bildungspraxis in anderen europäischen Ländern kennenlernen und Ihre europäischen Netzwerke erweitern? Erfahren Sie in unserem Webinar mehr über die Möglichkeiten, die die Leitaktion 2 „Strategische Partnerschaften“ Ihnen bietet und was bei der Antragstellung einer Partnerschaft zum Austausch guter Praxis wichtig ist.


23.11.2017

Die Europäische Kommission hat für 2018 die Aufforderung zur Antragstellung für „Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten“ veröffentlicht. Einreichungsfrist ist der 28. Februar 2018.


23.11.2017

Am 17. November 2017 trafen sich in Göteborg die Staats- und Regierungschefs sowie Spitzenvertreterinnen und -vertreter der EU zum „Social Summit for fair jobs and growth“. Zur Unterstützung der Gespräche dieses Gipfels und zur Stärkung der Entwicklung einer „European Education Area by 2025“ hat die Europäische Kommission ein Papier mit Initiativen für die Zukunft von Erasmus+ aufgesetzt.


23.11.2017

Im Bereich Mobilität in der Berufsbildung und Erwachsenenbildung wurden die Tagessätze pro Zielland für eine Antragstellung in 2018 deutlich erhöht. Besonders die Tagessätze für Norwegen und Irland profitieren von dieser Erhöhung.


23.11.2017

Ein Überblick zur ersten Antragsrunde für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Pilotprojekt „Ausbildung Weltweit“ ist ab jetzt online verfügbar. Zum neuen Jahr 2018 geht das Projekt bereits in die nächste Runde.


20.11.2017

Mit einer Postkartenserie bewirbt die NA beim BIBB den Instagram- und YouTube-Kanal "Mein Auslandspraktikum". Die drei Postkarten können Sie ab sofort kostelos in unserem Warenkorb bestellen.


20.11.2017

Vom 20. bis 24. November findet die Europäische Woche der Berufsbildung statt. Unter dem Motto „Entdecke dein Talent!“ möchte die EU-Kommission Menschen dazu anregen, ihre Fähigkeiten durch eine qualitativ hochwertige berufliche Bildung in allen Phasen ihres Lebens zu optimieren, und so ein persönlich und beruflich erfülltes Leben zu führen. Wir zeigen fünf Talent-Storys!


09.11.2017

Die NA beim BIBB hat ein neues Erklärvideo zum Thema "Strategische Partnerschaften in der Berufsbildung" veröffentlicht, welches über Möglichkeiten für Unternehmen und Institutionen informiert, Fördermittel im Rahmen von Erasmus+ für die europäische Zusammenarbeit zu beantragen.


25.10.2017

Die Europäische Kommission hat den Aufruf (Call for Proposals) für Erasmus+ veröffentlicht.
Mit einer Steigerung des diesjährigen Budgets um 200 Millionen Euro (8%) stehen für Projekte in der allgemeinen und beruflichen Bildung, Jugend und Sport 2,7 Mrd. Euro zur Verfügung.


25.10.2017

Die Europäische Kommission hat eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zum Thema „Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend“ in der Leitaktion 3 (KA3) veröffentlicht. Einreichungsfrist ist der 14. Dezember 2017.


25.10.2017

Die Europäische Kommission hat eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in der Leitaktion 3 (KA3) veröffentlicht. Einreichungsfrist ist der 31. Januar 2018.


04.10.2017

Bis Mitte Oktober ruft die Europäische Kommission ehemalige und aktuelle Erasmus+ Projektträger und Teilnehmer/innen dazu auf, Vorschläge zur Zukunft von Erasmus+ einzureichen. Nehmen Sie teil und bringen Sie Ihre Ideen ein!


17.08.2017

Gestalten Sie die Europäische Woche der Berufsbildung mit: Gesucht werden Akteure aus dem Berufsbildungssektor, die eigene Veranstaltungen auf der lokalen, regionalen oder nationalen Ebene durchführen. Zudem können Sie sich für verschiedene europäische Awards bewerben, die während der European Vocational Skills Week verliehen werden.


17.08.2017

2017 haben die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten eine Zwischenbilanz über die Wirkung von Erasmus+ gezogen. Das Bundesbildungsministerium, das Bundesfamilienministerium und die Kultusministerkonferenz haben nun gemeinsam den nationalen Bericht zu dieser Halbzeitevaluation veröffentlicht.


17.08.2017

Mehr Strategische Partnerschaften zum Austausch guter Praxis und ein deutlicher Zuwachs des Fördervolumens in der Erwachsenenbildung – dieses Fazit zieht die NA beim BIBB aus der diesjährigen Antragsrunde in der Leitaktion 2.


17.07.2017

Mit dem Pilotprojekt Ausbildung Weltweit haben Auszubildende die Chance, internationale Berufskompetenzen zu erwerben. Unternehmen in Deutschland werden darin unterstützt, ihre angehenden Fach- und Führungskräfte und das Bildungspersonal fit zu machen für den globalen Markt.


22.06.2017

Die Robert Bosch Stiftung vergibt den Deutschen Schulpreis seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung. Diesjährige Gewinnerin: die berufsbildende Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln. Die Schule führt seit vielen Jahren Auslandsaufenthalte durch, die über das EU-Berufsbildungsprogramm Erasmus+ gefördert werden.


23.05.2017

Die Europäische Kommission hat eine überarbeitete Version des Referenzrahmens für digitale Kompetenzen vorgelegt. Die Kompetenzstufen wurden von drei auf acht erweitert. Ebenfalls präsentiert wurde ein erstmals veröffentlichter Referenzrahmen für unternehmerische Kompetenzen.


10.05.2017

Erfolgreich verbreitete Projektergebnisse bringen Ihre Institution ins Gespräch und erhöhen die Bekanntheit des Programms Erasmus+. Bei allen Veröffentlichungen im Kontext Ihres Projekts sind Sie verpflichtet, das EU-Programmlogo abzubilden und auf die erhaltene Förderung hinzuweisen.


27.04.2017

Der Bildungsausschuss des Bundestages hat sich in einem öffentlichen Fachgespräch am 26. April 2017 mit Erasmus+ befasst. Geladen waren als Sachverständige unter anderen die Leiter der vier Nationalen Agenturen in Deutschland. In der Mediathek des Parlamentsfernsehens können Sie das ganze Gespräch mit den Statements der Expertinnen und Experten ansehen.


26.04.2017

Infomieren Sie sich über Erasmus+ Mobilitätsprojekte in der Berufsbildung. Eingeladen sind sowohl Träger von Mobilitätsprojekten als auch neue Antragstellerinnen und Antragsteller. Termine: 1. September 2017 in Köln, 5. September 2017 in Berlin und 21. September 2017 in München.


26.04.2017

ECVET bezeichnet im Bereich der Berufsbildung einen Prozess der Qualitätssicherung für Lernaufenthalte im Ausland. Die Anwendung von ECVET-Instrumenten bietet viele Vorteile. Was der Mehrwert der Anwendung ist und wie Sie ECVET-Elemente bei der Organisation von Lernaufenthalten einsetzen, können Sie nun unter zwei neuen Menüpunkten auf der Website der NA beim BIBB aufrufen.


11.04.2017

Im Rahmen der Austrittserklärung hat die britische Regierung bestätigt, dass die Nationale Agentur Großbritanniens allen vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nachkommen wird, die sie mit Antragstellern in den Finanzhilfevereinbarungen eingeht, solange das Vereinte Königreich noch zur EU gehört – auch falls sich die Zahlungen auf einen Zeitraum nach einem eventuellen Austritt beziehen.


11.04.2017

Im März haben die Direktoren/Direktorinnen europäischer Nationaler Agenturen für Bildung und Ausbildung bei einem Treffen in  Valletta, Malta, ein Positionspapier verabschiedet. Unter dem Titel "Erasmus+ - Erwartungen an die Zukunft" betont das Papier die positiven Aspekte von Erasmus+, beschreibt weiteren Optimierungsbedarf bis 2020 und formuliert Erwartungen an die nächste Programmgeneration.


29.03.2017

Movetia ist die neue Schweizer Agentur für Austausch und Mobilität, die am Anfang des Jahres ihre Arbeit aufgenommen hat. Die Schweiz ist zwar weiterhin kein Programmland in Erasmus+, Movetia ist aber mit der Umsetzung einer Übergangslösung beauftragt, die der Schweizer Staat geschaffen hat, um europäische Mobilität und Austausch aus nationalen Mitteln zu fördern.


29.03.2017

Die Europäische Kommission hat eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zum Thema „Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend“ in der Erasmus+ Leitaktion 3 (KA3) veröffentlicht. Einreichungsfrist ist der 22. Mai 2017.


15.03.2017

Wir informieren Sie auf unserer Website und geben wichtige Hinweise.


03.03.2017

Bis zum  31. Mai 2017 läuft eine Öffentliche Konsultation der EU-Kommission zum Bildungsprogramm Erasmus +. Bürgerinnen und Bürger können sich ebenso beteiligen wie Bildungsexperten/-innen. Die Konsultation nimmt dabei das laufende Programm in den Blick wie auch seine Vorgängerprogramme. Die Ergebnisse sollen in die Halbzeitbilanz zu Erasmus+ einfließen, die die Kommission bis Ende des Jahres vorlegen wird.


02.02.2017

Von 2014 bis 2016 beschäftige sich eine Deutsch-Israelische Projektteamkooperation mit Ansätzen zur weiteren Professionalisierung von Forschung und Innovation der beruflichen Bildung in Israel - gefördert duch das Deutsch-Israelische Programm zu Zusammenarbeit in der Berufsbildung. Die Ergebnisse veröffentlichte das Team jetzt in einem Abschlussbericht.


01.02.2017

Die Europäische Kommission hat für 2017 die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in der Leitaktion 2 (KA2) zur Bildung von „Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten“ (Sector Skills Alliances) veröffentlicht. Ziel dieser Allianzen ist es, Qualifikationsdefizite bei einem oder mehreren Berufsprofilen in einer bestimmten Branche abzubauen.


24.01.2017

30 Jahre Europäische Zusammenarbeit in der Bildung werden heute bei einer Festveranstaltung im Berliner Congress Center gewürdigt. Zu den prominenten Gästen zählen unter anderem Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesminsterin für Bildung und Forschung, Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultur, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Präsidentin der Kultusministerkonferenz