Ein Europass vom Präsidenten - Erfolgreiche Woche der beruflichen Bildung

26.04.2018

Vom 16. bis zum 20. April fand unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender die Woche der beruflichen Bildung statt. Unter anderem verlieh das Präsidentenpaar während dieser Themenwoche den Europass Mobilität an Erasmus+-Stipendiatinnen und -Stipendiaten.

Eine besondere Ehre wurde 24 Auszubildenden des Handwerkskammerbezirks Potsdam zuteil: Sie erhielten von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, seiner Frau Elke Büdenbender und dem Präsidenten der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, den Europass Mobilität. Der Europass dokumentiert die während eines Auslandsaufenthaltes erworbenen Kompetenzen.

Die Veranstaltung war Teil der Woche der beruflichen Bildung. Während dieser Themenwoche unter dem Motto „Du bildest Zukunft“ besuchten Steinmeier und Büdenbender Bildungseinrichtungen, ausbildende Unternehmen, Kammern und Berufsschulen. Ziel war es, die Attraktivität und den Stellenwert der beruflichen Bildung öffentlich herauszustellen.

Wertschätzung für Auslandaufenthalte in der beruflichen Bildung

Die Europass Verleihung fand am 18. April 2018 im Zentrum für Gewerbeförderung im brandenburgischen Götz, einer Einrichtung der Handwerkskammer Potsdam, statt.

Mehr über die Veranstaltung erfahren Sie in der Passgeschichte.

Gute Erfahrungen in Spanien und Italien

Zwei von den ausgezeichneten Auszubildenden sind Sophie Anna Langlotz und Moritz Velden. Die Herrenmaßschneiderin und der KfZ-Mechatroniker nutzten die Gelegenheit, über das Erasmus+-Projekt der HWK Potsdam ins Ausland zu gehen.

Mehr über das Projekt und die Erfahrungen der beiden Azubis lesen Sie in unserer Story