Coronavirus: Informationen zu Erasmus+ - Hinweise der NA beim BIBB

26.02.20 (Hinweis: Aktuelle Meldungen finden Sie hier.)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB möchte Sie aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (Covid-19) wie folgt informieren:

Falls Sie Auslandsaufenthalte in eine betroffene Region geplant haben, sind mögliche Sorgen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona-Virus in Europa verständlich. Informieren Sie sich vor Antritt der Reise über die aktuelle Lage im Zielgebiet, wenden Sie sich dafür auch gerne an Ihren Projektpartner vor Ort.

Alle Projektträger, die derzeit Teilnehmende in betroffenen Regionen haben, sind aufgefordert sich mit ihnen in Verbindung zu setzen. Aktuelle Informationen darüber, welche Regionen betroffenen sind, sowie Reisehinweise finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Im Falle von anfallenden Kosten durch die Absage oder Verschiebung von Reisen, durch verkürzte Aufenthalte in Mobilitätsprojekten oder durch vorgezogene Rückreisen aus betroffenen Regionen oder ähnlichem kann die NA beim BIBB in abgesprochenen Einzelfällen den Grundsatz der „höheren Gewalt“ anwenden. Bitte besprechen Sie dies gegebenenfalls mit Ihrer Projektbetreuung in der Nationalen Agentur (NA beim BIBB).