Erasmus+ Berater und Beraterinnen in der Berufsbildung - Neues Label ins Leben gerufen

16.09.2020

Neues Label: Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung

Kennen Sie schon das neue Label „Erasmus+ Berater/-in Berufsbildung“? Seit März 2020 bietet die NA beim BIBB den Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Mobilität in der Berufsbildung die Möglichkeit, sich als Erasmus+ Berater/-in Berufsbildung akkreditieren zu lassen.

Das Label ist ein Qualitätssiegel für ihr Beratungsangebot. Die akkreditierten Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung sind Teil eines attraktiven Beratungsnetzwerks, das kostenlos und frei von wirtschaftlichen Interessen zu Auslandsaufenthalten und Internationalisierung in der Berufsbildung berät. Hierbei spielt die Beratung zum Förderprogramm Erasmus+ eine entscheidende Rolle. 

Wer sind die Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung? 

Die Erasmus+ Beraterinnen und Berater verfügen über ein offizielles Mandat zur Beratung zu Auslandsaufenthalten im Rahmen von Erasmus+ und zur  Internationalisierung in der Berufsbildung. Sie nehmen regelmäßig an Informations- und Schulungsangeboten der NA beim BIBB teil.
Die Beraterinnen und Berater sind zum Thema Auslandsaufenthalte und Internationalisierung in der Berufsbildung und insbesondere zum EU-Förderprogramm Erasmus+ auf dem neuesten Stand. Das macht sie zu Expertinnen und Experten für die Organisation und Durchführung von beruflichen Auslandsaufenthalten. 

Wer kann sich beraten lassen und wie finden Sie die Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung?

Einrichtungen in der Berufsbildung, wie zum Beispiel Berufsschulen, Unternehmen oder Kammern, aber auch Auszubildende und Berufsbildungspersonal können sich durch Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung zu Fördermöglichkeiten und der Organisation und Durchführung von Auslandsaufenthalten in der Berufsbildung beraten lassen.

Eine Übersicht der akkreditierten Erasmus+ Berater/innen finden Sie in dieser Liste

Mehr als 50 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Mobilität in der Berufsbildung haben dieses Angebot bereits genutzt und sich akkreditieren lassen. Für sie hieß es in der Akkreditierungszusage: 

Herzlichen Glückwunsch: Sie sind hiermit akkreditierte/-r Erasmus+ Berater/-in Berufsbildung! Wir heißen Sie herzlich willkommen in der Erasmus+ Community!

Neben einer Akkreditierungsurkunde erhalten die Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung ein Label zur Nutzung für die Homepage und Signatur, als Türschild und weiteres. Mit dem Label bekommen alle eine gemeinsame Sichtbarkeit für die Themenfelder „Auslandsaufenthalte mit Erasmus+" und „Internationalisierung in der Berufsbildung".

Die NA beim BIBB bedankt sich bei den Beraterinnen und Beratern und empfiehlt, die Kompetenz und das Potential dieses attraktiven Beratungsnetzwerks zu nutzen.

Gemeinsam mit den Erasmus+ Berater/-innen Berufsbildung und den anderen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Mobilität in der Berufsbildung setzen wir uns für mehr Auslandsaufenthalte und Internationalisierung in der Berufsbildung ein.

Wenn Sie einen Überblick über das gesamte Netzwerk in Deutschland erhalten möchten, schauen Sie gern in unsere Mobilitätslandkarte.