Podcast zu Erasmus+ im Handwerk - Würth beschäftigt sich mit europäischen Lösungswegen

23.10.2020

Die Würth Group beschäftigt sich in diesem Podcast mit europäischen Lösungswegen für den Handwerkernotstand. Inwiefern kann die Chance ein Auslandspraktikum zu machen, junge Menschen zu einer Ausbildung motivieren und wie hilft das Praktikum im späteren Karriereweg? Drei Auszubildende stehen Rede und Antwort.

Auszubildende im Handwerk erhalten durch Erasmus+ die Möglichkeit praktische Inhalte und Sprachkenntnisse im Ausland zu erwerben. Und das liegt nahe, denn warum nicht einfach von französischen Konditoren lernen, wie Croissants gebacken werden und das Schneider-Handwerk in der Modemetropole Mailand erwerben? 

Der Podcast zeigt auf, welche Erfahrungen im Ausland gesammelt werden, welche Hürden es zu überwinden gilt und wie Erasmus+ auch dabei helfen kann, sich grundlegend beruflich zu orientieren? Im Jour Fixe Podcast der Würth Repräsentanz Berlin ist dabei eine spannende Folge entstanden. Da berichten drei ehemalige Erasmus+ Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ihren ganz persönlichen Erfahrungen. Warum Franka Rössel ein Praktikum in der Patissière des Londoner Kaufhaus Harrods den Wunsch zur Selbstständigkeit gefördert hat, wie Julia Deml heute noch auf Ihr Wissen im Modedesign zurückgreifen kann und wie Justin Linke während seiner Tätigkeit in Spanien rasch die sprachlichen Hürden überwunden hat.

Hören Sie gerne rein:

Würth Jour Fixe Podcast

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

 

 

Mehr Informationen über die Würth Repräsentanz in Berlin erfahren Sie hier.