Bericht zur Halbzeitevaluation von Erasmus+ in Deutschland veröffentlicht

17.08.2017

2017 haben die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten eine Zwischenbilanz über die Wirkung von Erasmus+ gezogen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) haben nun den nationalen Bericht zu dieser Halbzeitevaluation veröffentlicht.

In dem Bericht stellen sie fest, dass Erasmus+ insbesondere in folgenden Bereichen wirkt:

  • Verbesserung der Schlüsselkompetenzen
  • Verbesserung des Sprachunterrichts
  • Erlernen von Sprachen
  • Förderung der Lernmobilität
  • Förderung von bürgerschaftlichem, interkulturellem und sozialem Engagement
  • Weiterentwicklung persönlicher Kompetenzen