Neuer Aufruf in Erasmus+ Leitaktion 3 zum Thema "Gemeinsame Qualifikationen in der Berufsbildung"

25.10.2017

„Gemeinsame Qualifikationen in der Berufsbildung“
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in der Erasmus+ Leitaktion 3 (KA3)


Die Europäische Kommission hat eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in der Leitaktion 3 (KA3) mit dem Schwerpunkt „Gemeinsame Qualifikationen in der Berufsbildung“ veröffentlicht.
Die im Rahmen dieser Aufforderung eingereichten Vorschläge sollen die Vorbereitung oder Einrichtung gemeinsamer Qualifikationen in der Berufsbildung – auch auf höherem Niveau – oder die Verbesserung bereits bestehender Qualifikationen zum Ziel haben.


Diese länderübergreifenden Qualifikationen sollen dabei

  • eine deutliche Komponente des arbeitsweltorientierten Lernens umfassen,
  • eine grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Mobilität der Lernenden unterstützen sowie
  • einschlägige europäische Tools und Instrumente nutzen.

Der Partnerschaft müssen Partner aus mindestens zwei verschiedenen Erasmus+-Programmländern angehören, wobei eines davon ein Mitgliedstaat der Europäischen Union sein muss. Die Partnerschaft muss mindestens drei Partner umfassen, darunter ein Berufsbildungsanbieter sowie ein Unternehmen, eine Kammer oder ein Branchen- bzw. Berufsverband.

Projektbeginn: zwischen 1.9.2018 und 1.11.2018

Projektlaufzeit: 24 Monate

EU-Kofinanzierungssatz: maximal 80 %

Finanzhilfe:  zwischen 200.000 und 500.000 €

Einreichungsfrist: 31. Januar 2018, 12.00 Uhr mittags (Brüsseler Zeit)

  Die Aufforderung 27/2017 mit weiterführenden Informationen zu den spezifischen Zielen sowie den förderfähigen Aktivitäten und Antragstellern

 Weitere Informationen können Sie auf der Seite der Europäischen Kommission nachlesen

Der Leitfaden für Antragsteller sowie das elektronische Antragsformular (eForm) 

Mehr zu Leitaktion 3

Im Rahmen der Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ werden Aktionen gefördert, die darauf abzielen, die Entwicklung und Umsetzung innovativer politischer Konzepte, den politischen Dialog sowie den Wissensaustausch in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend anzuregen.

Hintergrundinformationen zur Erasmus+ Leitaktion 3