Schloss Alden Biesen (Bilzen, Belgien), Foto: Shutterstock/Mali lucky

Contact making seminar: "Active Citizenship in Adult Education"

The Belgian National Agency, EPOS vzw, will be hosting a TCA Contact Making Seminar in Bilzen. The seminar for Adult Education will take place from 27 to 30 November 2019. (Zum Erklärvideo: Was sind Kontaktseminare?)

Themes and goals of the event: The theme is very closely linked to the development of intercultural competences and people’s participation in democratic life, their social and civic engagement through formal and non-formal learning activities. The focus is on raising awareness on and understanding the common European values; the principles of unity and diversity. The target groups are representatives of formal and non-formal adult education organisations. Priority will be given to those dealing with vulnerable adults like migrants, low-skilled people, senior citizens. With this contact seminar, we want to stimulate cooperation among organisations in Europe, esp. in Erasmus+/KA2.

Expected results: With this contact seminar, we want to stimulate cooperation among organisations in Europe, esp. in Erasmus+/KA2.

Event venue (city, country): Bilzen, Belgium

Working language: English

Profile of participants:
The seminar is open to representatives of formal and non-formal adult education organisations. Priority will be given to those dealing with vulnerable adults like migrants, low-skilled people and senior citizens.

Event fee: No fee. The organising NA will cover the seminar fee, the accommodation, the social programme, a free bus from the venue to Brussels Airport on 30th November. The seminar will start on 27th November at 7pm and end on 30th November after lunch.

Travel costs: Travel costs can be subsidised by the sending NA.

Additional information: The venue will be Landcommanderij Alden Biesen, a renovated castle of Teutonic knights in Bilzen.

 


Informationen für Bewerberinnen und Bewerber:

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Interessierte, die in der Erwachsenenbildung tätig sind, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Institution der Bewerberin/des Bewerbers ist im Themenfeld des Seminars aktiv.
  • Die/der Interessierte ist im Themenbereich tätig und/oder arbeitet mit der relevanten Zielgruppe.
  • Es besteht darüber hinaus die Bereitschaft zum nächsten Antragstermin in der Leitaktion KA2 (Strategische Partnerschaften) des Erasmus+ Programms einen Projektantrag einzureichen.

Kosten & Kostenerstattung:
Die Kosten der Seminarteilnahme

  • Fahrtkosten,
  • Unterkunft & Verpflegung sowie
  • die Seminargebühren

werden aus Mitteln der Europäischen Union bezuschusst.

Die Bezuschussung der Fahrtkosten erfolgt nach erfolgreicher Teilnahme gegen Vorlage der Fahrtkostenbelege. Die NA bezuschusst auf der Basis der tatsächlich angefallenen Kosten, bis zu einer maximalen Höhe, die den Vorgaben für eine individuelle Mobilität (Distanzband) im Erasmus+ Programm entspricht.

Für das internationale Seminar steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Bewerbungen werden mit Blick auf die Auswahlkriterien überprüft. Die Bewerberinnen und Bewerber werden zeitnah darüber informiert, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.

Auf einen Blick

  • Zielgruppe: Akteure aus der Erwachsenenbildung
  • Veranstaltungsort: Landcommanderij Alden Biesen in Bilzen, Belgien
  • Datum: 27.-30.11.2019
  • Uhrzeit: Beginn 27.11.2019, 19.00 Uhr – Ende 30.11.2019, nach dem Mittagessen
  • Bewerbungsfrist: 01.10.2019

Bitte beachten Sie: Die Bewerbungsfrist ist bereits verstrichen.

Kontakt

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum  Bewerbeverfahren wenden Sie sich bitte an:

Carina Kau
0228 107 1754
na-tca[at]bibb(dot)de