Angekommen in Deutschland – Was nun? Europäische Impulse zur gesellschaftlichen Teilhabe von Geflüchteten und Migrant*innen

Das Themenfeld Flucht, Migration und Integration wird derzeit sowohl auf nationaler wie auch auf europäischer Ebene stark diskutiert und ist von großer Bedeutung. Im Programm Erasmus+ wurden besonders in den letzten beiden Antragsjahren zahlreiche Projekte gefördert, die sich mit verschiedenen Facetten der gesellschaftlichen Integration von Geflüchteten und Migrant*innen beschäftigen bzw. beschäftigt haben. So sind viele wertvolle (Zwischen-) Ergebnisse entstanden, die wichtige Impulse für die Arbeit mit diesen Zielgruppen liefern können.

Die Nationale Agentur beim BIBB möchte mit der Konferenz zum einen Raum für Projekte geben, (Zwischen-) Ergebnisse auszutauschen, sich zu vernetzen und Anregungen für die weitere Arbeit zu finden und zu geben. Zum anderen möchten wir dazu beitragen, die Projektergebnisse an die interessierte Öffentlichkeit zu verbreiten, um auch hier die Vernetzung zu befördern und Impulse zu setzen.

Die Veranstaltung bietet neben einem Impulsvortrag aus einer europäischen Partnerschaft und einer Fishbowl-Diskussion einen Einblick in die vielseitige Projektewelt in einem Projektemarkt und ermöglicht in verschiedenen Workshops Austausch und Diskussion auf Augenhöhe.

Auf einen Blick

  • Zielgruppe: Vertreterinnen und Vertreter von laufenden und abgeschlossenen Projekten, Stakeholder, Praktikerinnen und Praktiker im Bildungsbereich sowie alle am Thema Interessierten
  • Veranstaltungsort: Leonardo Royal Hotel Köln am Stadtwald, Dürener Str. 287, 50935 Köln
  • Datum: Dienstag, 30. Oktober 2018
  • Uhrzeit: 10:00 - 16:30 Uhr
  • Anmeldefrist: Die Anmeldefrist ist bereits verstrichen.

Weitere Informationen

Kontakt

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum Anmeldeverfahren wenden Sie sich bitte an:

Anne-Marie Brkic
0228 107 1659
brkic[at]bibb(dot)de