Erasmus+ Contact Seminar for VET KA2 (Strategic Partnerships)

The National Agency for Erasmus+ Education and Training Belgium/ Flanders (Epos vzw) is going to host a contact seminar on work-based learning open to all programme countries. The contact seminar bears the title "Strategic Partnerships on Work-based Learning in initial and continuous Vocational Education and Training" and will be held in Leuven from 16-19th October 2017.


Target group

Vocational Education and Training (VET)

Participants must be actors in the field VET.

Profile of participants: actors from VET schools, VET providers, professional associations, enterprises, public bodies, sectoral organisations, etc.

Number of places in total: 42 participants (7 from Flanders, 35 from other EU countries)


Themes and goals of the event:

The final report of the NetWBL-project www.net-wbl.eu has highlighted further areas of interest to be addressed through future Erasmus+ Programme projects promoting the development, dissemination and mainstreaming of effective work-based learning models and schemes across European VET systems. Furthermore, the VET-priorities 2017 for Strategic Partnerships have work based learning as one of the themes. The contact seminar will provide a platform for organisations to develop ideas for Strategic Partnerships on this theme to be submitted in 2018.

Expected results: Networking that will result in new project proposals for Erasmus+ Strategic Partnerships, gaining knowledge on the topic of work-based learning in initial and continuous VET.


Programme of the event:

  • Monday 16.10.: start of the seminar at 15:00 h - plenary session: introduction
  • Tuesday 17.10.: project development in small working groups 
  • Wednesday 18.10.: project development in small working groups - cultural activity – dinner 
  • Thursday 19.10.: departure 

Event’s webpage (if applicable): available soon

Travel information: Leuven can be easily reached by train from Brussels Zaventem Airport (direct train: 13 minutes) – the seminar venue (Hotel Park Inn by Radisson) is located next to the train station

Number of participants per country: maximum 2.

Working language: English


Informationen für Bewerberinnen und Bewerber

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Interessierte, die in der Berufsbildung tätig sind, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Institution der Bewerberin/des Bewerbers ist neu im Programm Erasmus+ und im Themenfeld des Kontaktseminars aktiv.
  • Die/der Interessierte ist im Themenbereich tätig und/oder arbeitet mit der relevanten Zielgruppe.
  • Es besteht darüber hinaus die Bereitschaft zum nächsten Antragstermin in der Leitaktion KA2 des Erasmus+ Programms einen Projektantrag einzureichen.

 

Kosten & Kostenerstattung

Die Kosten der Seminarteilnahme

  •  Fahrtkosten,
  • Unterkunft & Verpflegung sowie
  • die Seminargebühren werden aus Mitteln der Europäischen Union bezuschusst.

Die Seminarkosten (3 Übernachtungen im Einzelzimmer, alle geplanten Mahlzeiten, kulturelle Aktivitäten und Materialien) werden von der belgischen NA übernommen.

Die Erstattung der Fahrtkosten erfolgt nach erfolgreicher Teilnahme gegen Vorlage der Fahrtkostenbelege. Die NA bezuschusst auf der Basis der tatsächlich angefallenen Kosten bis zu einer maximalen Höhe, die den Vorgaben für eine individuelle Mobilität im Erasmus+ Programm entspricht.


Teilnahme

Für das internationale Kontaktseminar steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Bewerbungen werden mit Blick auf die Auswahlkriterien überprüft. Die Bewerber/-innen werden zeitnah darüber informiert, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.

Bitte beachten Sie: Die Bewerbungsfrist ist bereits verstrichen.