Fostering critical thinking and media literacy – Strengthening European democracy through adult education

NA at BIBB will be hosting a TCA Contact Making Seminar in Berlin (Germany). The seminar “Fostering critical thinking and media literacy – Strengthening European democracy through adult education” will take place from 10 to 12 December 2018.

Participants profile: The contact making seminar is open to participants from the sector of adult education. They should plan KA2 projects that address adults’ critical media literacy.

Themes and goals of the event: There is an ongoing success and growth of radical or populist political movements all over Europe, often fuelled by untrustworthy news sources on the internet. This requires innovative pedagogical concepts and approaches that address adults’ critical thinking skills in terms of information received through media, politicians and further opinion makers. It poses an additional challenge to reach out to an audience particularly vulnerable to misinformation or fake news. Erasmus+ Strategic partnerships offer the opportunity to share, develop or transfer innovative practice to tackle these problems and to strengthen democracy. The contact seminar aims at bringing together participants with similar project ideas on this topic in order to develop KA2 project proposals. The NA will provide a forum for an exchange of ideas via EPALE (Electronic Platform for Adult Learning in Europe) prior to the contact making seminar.

Expected results: Participants will find motivated partners with similar project ideas and will jointly draft good quality KA2 project proposals for the next Erasmus+ selection round.

Information

  • Event venue: Kalkscheune, Berlin, Germany
  • Date: December 10-12, 2018
  • Working language: English
  • Number of places in total: 80 (max. 15 from Germany)
  • Programme

 

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber:

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Interessierte, die in der Erwachsenenbildung tätig sind. Besondere Berücksichtigung finden Bewerberinnen und Bewerber, die

  • im Themenfeld des Seminars aktiv sind,
  • mit der relevanten Zielgruppe arbeiten,
  • Bereitschaft zeigen, zum nächsten Antragstermin in der Leitaktion KA2 Strategische Partnerschaften des Erasmus+ Programms einen Projektantrag einzureichen,
  • neu im Programm Erasmus+ sind.

Kosten & Kostenerstattung:
Die Kosten der Seminarteilnahme (Fahrtkosten, Unterkunft & Verpflegung sowie die Seminargebühren) werden aus Mitteln der Europäischen Union bezuschusst.

Die Erstattung der Fahrtkosten erfolgt nach erfolgreicher Teilnahme gegen Vorlage der Fahrtkostenbelege. Die NA bezuschusst auf der Basis der tatsächlich angefallenen Kosten, bis zu einer maximalen Höhe, die den Vorgaben für eine individuelle Mobilität (Distanzband KA1) im Erasmus+ Programm entspricht.

Für das internationale Seminar steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Bewerbungen werden mit Blick auf die Auswahlkriterien überprüft. Die Bewerber/-innen werden zeitnah darüber informiert, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht. 

 Zur Online-Bewerbung

 

 

Kontakt

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Torsten Schneider
0228 107 1687
na-tca[at]bibb(dot)de