Skizzenblock auf dem Kurzzeitprojekt Planung steht
© Adobe Stock | karandaev

Infoveranstaltung zur zweiten Antragsrunde der Kurzzeitprojekte in der Berufsbildung

Im Herbst 2021 führt die Nationale Agentur beim BIBB eine zweite Antragsrunde für die Kurzzeitprojekte in der Berufsbildung in der Leitaktion 1 durch. Kurzzeitprojekte bieten die Chance, Erasmus+ in der Berufsbildung unkompliziert kennenzulernen. Sie richten sich eher an Einrichtungen, die neu im Programm sind oder wenig Erfahrung im Durchführen europäischer Mobilitäten besitzen.

Im Rahmen dieser Förderung können Sie bis zu 30 Lernmobilitäten in die Programmländer der EU durchführen. Weitere Informationen zu den förderfähigen Aktivitäten, den Finanzierungsregeln und den Bewertungskriterien finden Sie auf unserer Website unter Kurzzeitprojekte.

Diese Online-Veranstaltung knüpft an die Infoveranstaltung zu den Kurzzeitprojekten für die 1. Antragsrunde 2021 an. Sie gibt einen kurzen Überblick, wie Sie in Form von Kurzzeitprojekten am Erasmus+ Programm teilnehmen können.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt aber darin, ihre konkreten Fragen zu Kurzzeitprojekten in der Berufsbildung zu beantworten. Somit ist es hilfreich sich zur Vorbereitung den Webcast der Infoveranstaltung vom 16. April 2021 anzuschauen. Dort bekommen Sie eine eine Einführung in das Programm Erasmus+ und wie sie in Form von Kurzzeitprojekten am Programm teilnehmen können. Auch wird das Antragsformular für Kurzzeitprojekte vorgestellt.

Wenn Sie im Vorfeld zur Veranstaltung schon konkrete inhaltliche Fragen zu Kurzzeitprojekten haben, schicken Sie uns diese an mobilitaet-berufsbildung[at]bibb(dot)de
 

  • Zielgruppe: Einrichtungen, die einen Antrag für Kurzzeitprojekte in der Berufsbildung stellen möchten.
    (Welche Einrichtungen im Programm förderfähig sind, finden Sie hier.) 
  • Veranstaltungsort: Online
  • Datum: 27.08.2021
  • Uhrzeit: 10 bis 12 Uhr
  • Anmeldefrist: 25.8.2021
  • Anmeldelink: https://attendee.gotowebinar.com/register/3118819024754046223
  • Tool: Go to Webinar