Internationalisation strategies in VET

Bewerben Sie sich für eine Teilnahme an diesem Trainingsseminar für Berufsschulen.

Sie haben bereits Erfahrung mit Mobilitätsprojekten in der Berufsbildung, möchten diese aber strategischer aufstellen?
Sie möchten Ihre Mobilitätsaktivitäten besser in ihrer Schule verankern?
Sie möchten sich mit Berufsschulen aus anderen Ländern austauschen und neue Kontakte knüpfen?

Die NA beim BIBB lädt gemeinsam mit den Nationalen Agenturen aus Finnland, Ungarn und den Niederlanden nach Bad Neuenahr-Ahrweiler zu einem, speziell für Berufsschulen konzipierten, Training zur Internationalisierung ein.

Ziele des Seminars

• Sie bekommen einen Überblick über den Mehrwert strategischer Planung, strategischer Strukturen und Prozesse.
• Sie verstehen, wie Sie Internationalisierung und Mobilität mit der Entwicklung Ihrer Schule verknüpfen können.
• Sie sind in der Lage, die nächsten Schritte zur Internationalisierung Ihrer Schule festzulegen.
• Sie kennen Indikatoren, mit deren Hilfe Sie den Fortschritt ihrer gesetzten Ziele messen und bewerten können. 

Wer kann sich bewerben?

Vertreterinnen und Vertreter aus Berufsschulen, die bereits Erfahrung mit Mobilität in der Berufsbildung haben.

Jede teilnehmende Einrichtung entsendet zwei Personen - eine, die die strategische Planung entscheidet und verantwortet (z.B. Schulleitung) und eine, die erfahren ist in der Projektumsetzung (z.B. EU-Koordinator/-in, Kontaktperson in Mobilitätsprojekten). Nur in dieser Kombination ist eine Teilnahme möglich.

Die Arbeitssprache des Seminars ist Englisch. Alle Teilnehmenden müssen daher Englischkenntnisse mindestens auf Level B2 besitzen.

Bewerbungsfrist

31.01.2019

An diesem internationalen Trainingsseminar können vier Einrichtungen aus Deutschland teilnehmen.
Sollten mehr Bewerbungen eingehen als Plätze zur Verfügung stehen, wird eine Auswahl anhand Ihrer Angaben zu Ihren bisherigen Erfahrungen sowie auf Grundlage Ihrer Erläuterungen zu Motivation und Erwartungen getroffen.

Kosten und Kostenerstattung

Die Kosten der Seminarteilnahme werden aus Mitteln der Europäischen Union bezuschusst. Unterkunft (3 Übernachtungen) und Verpflegung während des Seminars stellen die Nationalen Agenturen zur Verfügung.
Die Fahrtkosten werden nach erfolgreicher Teilnahme gegen Vorlage der Fahrtkostenbelege erstattet. Die NA beim BIBB bezuschusst auf der Basis der tatsächlich angefallenen Kosten, bis zu einer maximalen Höhe, die den Vorgaben für eine individuelle Mobilität im Erasmus+ Programm entspricht (Distanzband).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Auf einen Blick

  • Zielgruppe: Berufsschulen mit Mobilitätserfahrung 
  • Veranstaltungsort: Dorint Parkhotel Bad Neuenahr
  • Datum: 10.-13.03.2019
  • Uhrzeit: Offizieller Beginn am 10.03.2019 um 18 Uhr, offizielles Ende am 13.03.2019 um 13 Uhr
  • Anmeldefrist: 31.01.2019

 Leider ist die Anmeldefrist bereits verstrichen.