Online-Tagung: Kommunen sagen Ja zu Europa - Forum für Austausch, Begegnung und Vernetzung 2021

Wie kann grenzübergreifende Partnerschaftsarbeit zwischen Städten und Gemeinden, Jugend- und Bildungseinrichtungen wiederbelebt, weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet werden? Und wie kann das jetzt während der Coronakrise gelingen?

Darauf versucht die Tagung „Kommunen sagen Ja zu Europa – Forum für Austausch, Begegnung und Vernetzung 2021“ Antworten zu geben. Die Tagung findet am 25. Februar 2021 als digitale Veranstaltung statt und richtet sich an Mitarbeiter/-innen kommunaler Verwaltungen aus den Fachbereichen Internationales, Städtepartnerschaften sowie Akteure aus der Jugendarbeit und Bildung u.a. Neben Informationen zu den EU-Programmen Erasmus+ JUGEND IN AKTION, Berufliche Bildung und Erwachsenenbildung inklusive dem Europass-Portal, Europäisches Solidaritätskorps sowie dem Programm „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte (CERV)“ stehen Projekte mit guten Ansätzen auf dem Programm, die durch Vernetzung, Verbindung lokaler und regionaler Strategien und aktuelle thematische Ausrichtungen ihre transnationale Kooperation attraktiv und nachhaltig gestalten.

Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE)/Deutsche Sektion, JUGEND für Europa – Nationale Agentur für die EU-Programme Erasmus+ JUGEND IN AKTION und Europäisches Solidaritätskorps, Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung, der Kontaktstelle Deutschland „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und der Region Hannover.

Anmeldeschluss ist der 24. Februar 2021.

Weitere Informationen