Ein Mann schaut eine Pinnwand an
Foto: Startup Stock/Pexels

„Kreativ Denken – Wie geht das?“

„Mir fallen nie gute Ideen ein, ich bin einfach nicht kreativ.“
„Wir würden ja gerne ein neues Projekt entwickeln, aber wir finden einfach keinen kreativen Ansatz.“

Sicherlich haben Sie solche oder ähnliche Aussagen schon oft gehört oder denken auch, dass nicht alle eine kreative Ader haben können. Aber stimmt das wirklich? Sind manche Menschen einfach nicht kreativ? Oder gibt es vielleicht doch Ansätze, wie man kreativ(er) werden kann?

In diesem Online-Training laden wir Sie ein, gemeinsam mit den Trainerinnen Ilona Arcaro und Dr. Solveig Randhahn, Techniken und Methoden zu erkunden, wie Sie kreative Denkansätze und Ideen entwickeln können, um innovative Projekte und Produkte zu generieren, und so sich selbst, Ihr Team und Ihre Organisation voran zu bringen. 

Ihre Trainerinnen:

Ilona Arcaro leitet an der TH Köln den Bereich Wissenschaftliche Weiterbildung und hat Erwachsenenbildung an der TU Kaiserlautern studiert. Ihre Themenschwerpunkte liegen in der Curriculumentwicklung, Planung und Qualitätssicherung von Weiterbildungsangeboten. Besonders wichtig ist ihr dabei, den Teilnehmer*innen einen nachhaltigen Transfer der erworbenen Kompetenzen in den Berufsalltag zu ermöglichen. Als Trainerin gibt sie u. a. Seminare in den Bereichen didaktische Gestaltung von Seminaren, digitales Lernen, Moderation von Besprechungen und Veranstaltungen, Konfliktlösung, Projektmanagement, Beurteilungsgespräche führen, Führungstrainings und moderiert mit Leidenschaft Barcamps.

Solveig Randhahn ist Geschäftsführerin an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Sie hat Politikwissenschaft, Spanische Philologie und Wirtschaftspolitik studiert und an der Universität Münster promoviert. Neben den Themen Finanz- und Personalmanagement liegen Ihre Schwerpunkte auf den Themen Qualitätsmanagement und Studiengangentwicklung. Sie ist begeisterte Wissenschafts- und Changemanagerin und gibt als Trainerin Seminare zu Wissensmanagement und Qualitätsentwicklung an Hochschulen. In der Unterschiedlichkeit von Perspektiven, Denkansätzen und Vorstellungen sieht sie den Nährboden, um Kreativität und Inspiration lebendig werden zu lassen. 

Inhalt

Das Angebot ist im Flipped-Classroom-Format konzipiert. In einem Gruppenbereich auf EPALE erhalten Sie Materialien zur Vorbereitung des dreistündigen Online-Workshops (Vorbereitungszeit ca. 1-2 Stunden), die Sie sich selbstständig erarbeiten. Im EPALE Gruppenbereich können sich die Teilnehmenden vorab auch kurz vorstellen und austauschen.

Die Lerninhalte sind:

  • Theoretische Grundlagen zu Kreativität und Arten von Kreativität
  • Der kreative Prozess und woher kommen Ideen?
  • Kreativität – Voraussetzung und Techniken:
    • Emotion und Kreativität
    • Beispielhafte Kreativitätstechniken
  • Besprechung von Fragen und Fallbeispielen

Zeitaufwand

  • Vorbereitung: ca. 1-2 Stunden
  • Online-Workshop: 3 Stunden
  • Nachbereitung: individuell

Zielgruppe und maximale Teilnehmendenzahl

Das Online-Training ist für alle, die gerne Ihre Fähigkeiten kreativ zu denken stärken wollen. Vorzugsweise kommen Sie aus dem Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung. Es können maximal 30 Personen am Training teilnehmen, um eine optimale Betreuung sicher zu stellen. 

Bewerbung zur Teilnahme

Bitte füllen Sie die Online-Bewerbung vollständig bis spätestens 16.04.2021 aus (inkl. dem Link zu Ihrem EPALE-Konto, siehe auch unten). Sollte die maximale Anzahl der Teilnehmenden (30) erreicht werden, so werden wir basierend auf den Antworten in der Anmeldung eine Auswahl treffen. Am 19.04.2021 informieren wir alle Teilnehmenden und teilen Ihnen die Details zur Online-Veranstaltung mit. Außerdem werden wir Sie dann dem EPALE Gruppenbereich hinzufügen, so dass Sie Zugriff auf die Lernmaterialien bekommen.

WICHTIG!

Zur Teilnahme ist ein EPALE-Konto notwendig. EPALE ist die ePlattform für die Erwachsenenbildung in Europa und ist der virtuelle Treffpunkt für alle, die in Europa in der Erwachsenen- und Weiterbildung tätig sind. Falls Sie noch kein EPALE-Konto haben, können Sie sich hier kostenfrei anmelden. Sie benötigen lediglich eine E-Mail-Adresse. Nachdem Sie Ihr Konto aktiviert haben, loggen Sie sich ein, gehen Sie auf Ihr Nutzerprofil (blauen Button mit Ihrem Namen klicken) und notieren Sie die URL der nun geöffneten Seite.

Ablauf

Ca. 1 Woche vor dem Online Workshop erhalten Sie Zugriff auf die vorbreitenden Lernmaterialien im EPALE Gruppenbereich. Loggen Sie sich auf die Plattform ein. Durchstöbern Sie die Lernmaterialien und gewinnen Sie erste kreative Inspiration durch die Bearbeitung der für Sie angelegten Aufgaben. Auf diese Weise werden Sie gut auf den Online-Workshop vorbereitet sein. 
 
Am 27.04.2021 findet ein dreistündiger Online-Workshop statt, indem Sie die Ergebnisse der Aufgaben aus dem Selbststudium in der Vorbereitungsphase reflektieren und austauschen. Zudem werden Sie sich mit Irrtümern und Mythen von Kreativität auseinandersetzen, und Ansätze kennenlernen, um innere und äußere Blockaden zu überwinden und Kreativität im Team zu fördern. 
 
Nach der Online-Veranstaltung findet eine Ergebnissicherung im EPALE Gruppenbereich statt und sie erhalten ggf. weiterführende und ergänzende Literatur, Links etc. Die Trainerinnen stehen Ihnen bis eine Woche nach dem Seminar für die Beantwortung von Fragen im EPALE Gruppenbereich zur Verfügung. 

Wir benutzen Webex für die Online-Veranstaltung. Wir empfehlen, dass Sie über die App am Seminar teilnehmen, so dass Sie alle Funktionalitäten nutzen können (z. B. Whiteboard, Likes, Teilnahme an Umfragen, etc). Hier finden Sie weitere Informationen zur Datenschutzerklärung und den Cookies von Webex. 

Teilnahmebescheinigung

Auf Wunsch wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Auf einen Blick

  • Zielgruppe: Menschen, die Kreativtechniken erlernen möchten. Vorzugsweise kommen Sie aus dem Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung
  • Veranstaltungsort: Online
  • Datum: 27.04.2021 (plus Vorbereitungszeit)
  • Uhrzeit: 10:00 bis 13:00 Uhr
  • Bewerbungsfrist: 09.04.2021

Zum Bewerbungsformular

Kontakt

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum Anmeldeverfahren wenden Sie sich bitte an:
EPALE Deutschland
0228 107 1698
epale[at]bibb.de