Lernergebnisse in der digitalen Berufsbildung - Internationale ECVET-Fachtagung am 03.12.2020

Lernergebnisse sind ein zentrales Element europäischer Transparenzinstrumente, wie ECVET oder NQR. Lernergebnisorientiertes Unterrichten hat auch im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Durch die Covid-19-Pandemie werden immer mehr Lernergebnisse im virtuellen Raum vermittelt, deren Erwerb nun auch digital festgestellt werden muss.

Erfahren Sie bei dieser Konferenz, wie dies gelingen kann und welche unterstützenden Maßnahmen und Instrumente die österreichischen Bundesministerien für Blended Learning Szenarien anbieten. Lernen Sie Beispiele guter Praxis aus Österreich und Deutschland kennen und tauschen Sie sich mit den Experten und Expertinnen aus.

Hier geht es zur Anmeldung, die bis zum 01. Dezember 2020 möglich ist.

Programm

Moderation: Daniel Unsöld

10:00 - 10:10
Eröffnung Jakob Calice (Österreichischer Austauschdienst - OeAD)

10:10 - 11:00
Digitalisierung in der Berufsbildung – Wohin geht die Reise?
Martin Bauer (österr. Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung) und Ulrike Domany-Funtan (österr. Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort): Kompetenzen digital vermitteln, erwerben und feststellen – 3 Beispiele guter Praxis aus Österreich und Deutschland

11:00 - 11:25
Harald Kopececk, Bauakademie Oberösterreich: e-baulehre

11:25 - 11:45
Pause – Einladung zum virtuellen Kaffeetratsch

11:45 - 12:10
Manfred Klima, Vienna Business School Akademiestraße: Distance Learning – ein Erfahrungsbericht

12:10 - 12:25
Andreas Rausch, Universität Mannheim: LUCA - Eine web-basierte Bürosimulation zur Förderung kaufmännischer Problemlösekompetenzen

12:25 - 12:50
Andreas Trommler, HWK Leipzig für Schneiderberufe: virtuelle Mobilitätserfahrungen in der Lehre und Larissa Jürjens, Azubine: Distance Mobility als Maßschneiderin/Kostümdesignerin für „The Spanish Armada group“, Sligo (IE)

12:50 - 13:00 Schlussfolgerungen und Ausblick mit Eduard Staudecker, BMBWF

Weitere Informationen

  • Mehr Informationen rund um ECVET erhalten Sie hier.
  • Die Homepage der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung finden Sie hier.