Kontaktseminar: Inklusion von Gruppen und Lernenden mit geringeren Möglichkeiten

Themen und Ziele der Veranstaltung:

  • Erfahrungen austauschen
  • Partner für zukünftige Projekte finden
  • Lernen, wie man ein internationales Projekt im Rahmen von Erasmus+ plant.


Ergebnisse:

  • Einrichtungen für Erwachsenenbildung bekommen eine Vorstellung, wie sie ihre Organisation internationaler gestalten können (z.B. durch Mobilitäten ins Ausland)
  • Verständnis der Erasmus + Regeln
  • Neue Netze für die künftige Zusammenarbeit
  • Skizzieren von KA1- Projektideen
  • Beteiligung von Newcomer-Organisationen an Erasmus+


Zielgruppe:

  • Organisationen, die mit oder für Menschen mit Behinderungen arbeiten
  • Organisationen, die mit oder für eine Zielgruppe mit benachteiligten Lernenden (Geringqualifizierte und/oder Arbeitslose) arbeiten
  • Mitarbeiter der Erwachsenenbildung / Lehrer / Ausbilder / Anbieter, Vertreter öffentlicher und privater Organisationen, Beratungsstellen, politische Entscheidungsträger, Ausbilder und Erzieher.
  • Bevorzugt werden Organisationen, die Lernende mit geringeren Möglichkeiten in einen Projektantrag einbeziehen können (Mobilität oder Partnerschaft - sowohl Neulinge als auch Organisationen, die bereits einige Erfahrung mit der Vorbereitung und Durchführung von Projekten haben).


Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Die Teilnehmenden sollten daher über gute Englischkenntnisse verfügen.

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden sie sich bitte an Ben De Maeijer ben.demaeijer[at]epos-vlaanderen(dot)be

Bei Fragen zur Organisation wenden Sie sich bitte an Karina Janowska Karina.Janowska[at]bibb(dot)de

 

Auf einen Blick

Datum: Di, 26.09.2022 - Fr, 29.09.2022
Ort: Leuven, Belgien
Anmeldefrist: 26.06.2022

Die Anmeldung ist bereits geschlossen.

 

Kontakt

Bei Fragen zur Organisation wenden Sie sich bitte an:

Karina Janowska
Tel: 0228 107 1570
E-Mail: Karina.Janowska[at]bibb(dot)de