Adobe Stock/Good Studio

TCA „Museumsarbeit im Fokus"

Das belgische Jugendbüro Eupen (Nationale Agentur der Deutschsprachigen Gemeinschaft für das europäische Programm Erasmus+) organisiert eine TCA Veranstaltung im Bereich der Erwachsenenbildung.

Ziele und Themen der Veranstaltung:
Museen haben vielfältige Aufgaben. Neben dem Sammeln, Forschen und Bewahren gilt es auch auszustellen und zu vermitteln. Hinzu kommen Managementaufgaben und Kommunikation.

Museumsarbeit steht ständig vor großen Herausforderungen, schon allein angesichts der Heterogenität der Zielgruppen, der damit einhergehenden unterschiedlichen Erwartungen und der immer wachsenden Vielfalt an Kommunikations- und Informationsformen. Die Frage einer zeitgemäßen und zukunftsorientierten Museumspädagogik stellt sich. Für die professionelle Beantwortung dieser Fragen sowie für die Umsetzung der Vorhaben sind nicht nur gut ausgebildete MitarbeiterInnen erforderlich, sondern auch effiziente Netzwerkarbeit.

Das zweitägige Seminar versteht sich daher nicht als Weiterbildung, in der mögliche Formate und Methoden vorgestellt werden, sondern als Initiative zum Erfahrungsaustausch und bietet somit die Möglichkeit, neue Ansätze zu entdecken. Es hat den Anspruch, MuseumsleiterInnen bzw. MuseumspädagogInnen aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien ins Gespräch über ihre Erfahrungen, ihre spezifische (Best) Praxis sowie ihre offenen Fragen im Bereich Erwachsenenbildung zu bringen und darüber hinaus an Visionen für die Zukunft zu arbeiten. Dem Grundgedanken eines Kontaktseminars entsprechend, steht das Vernetzen der teilnehmenden Institutionen zwecks weiterer möglicher Zusammenarbeit dabei stets im Fokus.

Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • Austausch über die Weiterentwicklung wirkungsvoller Vermittlungsarbeit (pädagogischer Ansatz), sowie über die Attraktivität der Angebote (pro Museum maßgeschneiderte Angebote im Bereich Erwachsenenbildung)
  • Besuch des IKOB (www.ikob.be) und des Stadtmuseums Eupen (www.stadtmuseum-eupen.be)
  • Netzwerkarbeit bzw. Unterstützung beim Aufbau von Netzwerken
  • Informationen über EU-Projektmöglichkeiten und Anmeldefristen 

Teilnahmegebühr:
Unterbringung und Verpflegung vom 02.-03.12.2019 werden vom Veranstalter übernommen. Falls die Teilnehmenden zusätzliche Übernachtungen in Anspruch nehmen möchten, erfolgt dies auf Kosten der Teilnehmenden.

 

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Interessierte, die in der Erwachsenenbildung tätig sind, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Institution der Bewerberin/des Bewerbers ist im Themenfeld des Seminars aktiv.
  • Die/der Interessierte ist im Themenbereich tätig und/oder arbeitet mit der relevanten Zielgruppe.
  • Es besteht darüber hinaus die Bereitschaft zum nächsten Antragstermin im Erasmus+ Programm einen Projektantrag einzureichen.

Kosten & Kostenerstattung
Die Kosten der Seminarteilnahme (Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung sowie die Seminargebühren) werden aus Mitteln der Europäischen Union bezuschusst.

Die Erstattung der Fahrtkosten erfolgt nach erfolgreicher Teilnahme gegen Vorlage der Fahrtkostenbelege. Die NA bezuschusst auf der Basis der tatsächlich angefallenen Kosten, bis zu einer maximalen Höhe, die den Vorgaben für eine individuelle Mobilität (Distanzband) im Erasmus+ Programm entspricht.

Für das internationale Seminar steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Bewerbungen werden mit Blick auf die Auswahlkriterien überprüft. Die Bewerber/-innen werden zeitnah darüber informiert, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.

 

Auf einen Blick

  • Zielgruppe:MuseumsleiterInnen, -pädagogInnen, -mitarbeiterInnen
  • Veranstaltungsort: Kloster Heidberg, Bahnhofstraße 4, Eupen, Belgien
  • Datum: 02.-03.12.2019
  • Uhrzeit: 02.12.2019 ab 10.30 Uhr/03.12.2019 bis 16 Uhr
  • Bewerbungsfrist: 03.11.2019

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum  Anmeldeverfahren wenden Sie sich bitte an:

Carina Kau
0228 107 1754
NA-TCA[at]bibb(dot)de