Informationsveranstaltung 2015 zu Erasmus+ für neue Antragstellerinnen und Antragsteller - Veranstaltungsdokumentation

25.11.2015, Frankfurt am Main

Am 25. November 2015 lud NA beim BIBB neue Antragstellerinnen und Antragsteller zu einer Informationsveranstaltung über das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ ein. Fast 80 Teilnehmende informierten sich über konkrete Fördermöglichkeiten in der Berufs- und der Erwachsenenbildung.

Erasmus+, das EU-Programm für Bildung, Ausbildung, Jugend und Sport, geht 2016 bereits in das dritte Antragsjahr. Zur Eröffnung der Informationsveranstaltung stellte Anne Görgen-Engels (NA beim BIBB) noch einmal die Strukturen und Ziele des gesamten Programms sowie dessen Umsetzung in Deutschland in der Berufs- und der Erwachsenenbildung vor.

Tipps aus der Projektpraxis

Anne Görgen-Engels, NA beim BIBB | © NA beim BIBB
Anne Görgen-Engels, NA beim BIBB | © NA beim BIBB

Anschließend gewährten zwei aktuelle Erasmus+-Projekte einen Einblick in die Projektpraxis. Zunächst berichtete Simone Sterly vom Institut für Ländliche Strukturforschung (ifls), welche konkreten Schritte sie bei der Beantragung des strategischen Partnerschaftsprojekts "Sustainable Entrepreneurship based on Mulifunctional Agriculture (SEMA)" gegangen sind.

Darauffolgend stellten Ute Stauch-Schauder und Katharina Schepers das Mobilitätsprojekt der Louise-Schroeder-Schule in Wiesbaden "Mobilität von Lernenden im Landschafts- und Gartenbau" vor und erklärten, wie sie ihr Projekt von der Beantragung bis zur Durchführung organisieren. Beide Praxisbeispiele gaben den Teilnehmenden neben ihren Erfahrungen vor allem sehr praxisorientierte und nützliche Tipps mit auf den Weg.

Information und Austausch

Am Nachmittag fanden vier parallele Foren statt, in denen die Mitarbeiterinnen der NA beim BIBB über die konkrete Ausgestaltung und die Beantragung von Projekten in der Berufs- und Erwachsenenbildung informierten. Die Teilnehmenden nutzen die Möglichkeiten zur Klärung offener Fragen und zum Austausch untereinander. Für alle Interessierten gab es darüber hinaus Infopoints zum Europass und zu EPALE, der E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa.


Europäische Erwachsenenbildung in Deutschland

Gemeinsame Broschüre des Bereichs Erasmus+ Erwachsenenbildung der NA beim BIBB sowie der Nationalen Koordinierungsstellen Europäische Agenda für Erwachsenenbildung und EPALE (2017)

Medientyp: Broschüre/Flyer, Format: A5, Seitenzahl: 8, Erscheinungsjahr: 2017

Die Broschüre gibt einen Überblick über die Aktivitäten der NA beim BIBB zum Thema "Europäische Erwachsenenbildung in Deutschland". Drei Bereiche werden vorgestellt: Fördermöglichkeiten für Erwachsenenbildungsprojekte durch das Programm Erasmus+, die Tätigkeiten der Nationalen Koordinierungsstelle...

Maximale Bestellmenge: 30