Eine Gruppe junger Menschen in Kochuniformen
Foto: NA beim BIBB

„Voneinander zu lernen ist der Kern dieses Programms“ - Ein Film über den Austausch von Auszubildenden zwischen Deutschland und Israel

Das Deutsch-Israelische Programm zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung fördert jährlich einen Austausch von Auszubildenden mit wechselnden beruflichen Schwerpunkten. Der Film begleitet deutsche Gastronomie-Azubis und israelische Azubis aus Bauberufen während eines beruflichen Lernaufenthalts im jeweils anderen Land.

Was bedeutet koschere Küche? Wie bereite ich authentische orientalische Gebäcke zu? Diese Fragen standen im Mittelpunkt für 18 Gastronomie-Azubis aus Hamburg während ihres Aufenthalts in Israel. In Workshops, Betriebspraktika und Ausflügen entdecken sie Küche und Kultur ihres Gastlandes. Der Film begleitet sie dabei.

Gefördert wurde der Aufenthalt durch das Deutsch-Israelische Programm zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung (Israel-Programm). Jährlich entsendet dieses Programm eine Gruppe deutscher Auszubildender nach Israel, und umgekehrt sind israelische Azubis zu Gast in Deutschland. Der Film zeigt ebenfalls eine Gruppe junger Israelis, die in Bauberufen ausgebildet werden, während ihrer Zeit in Berlin.

Das Israel-Programm ist ein bilaterales Kooperations- und Förderprogramm zwischen dem israelischen Ministerium für Arbeit und Soziales und dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Programmverantwortliche aus beiden Ministerien kommen im Film zu Wort und erklären, warum nicht nur die Auszubildenden, sondern auch die beiden kooperierenden Länder vom Austausch der jungen Menschen profitieren. Sehen Sie selbst:

Dauer: 7:09 Minuten  |  © NA beim BIBB 2017


Die Hamburger Auszubildenden lernen an den Berufsschulen G3 Staatliche Gewerbeschule für Ernährung und Hauswirtschaft sowie G11 Staatliche Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung. Die Teilnahme am Israel-Programm wurde durch Arbeit und Leben Hamburg organisiert und durch das Hamburger Institut für berufliche Bildung (HIBB) unterstützt.

Der Aufenthalt der israelischen Auszubildenden in Berlin wurde in Kooperation mit der Handwerkskammer Berlin durchgeführt.