Israel-Programm

Das Deutsch-Israelische Programm zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung (Israel-Programm) ist ein bilaterales Kooperations- und Förderprogramm zwischen dem israelischen Ministerium für Arbeit und Soziales und dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das Programm soll durch Study Tours und Azubi-Austausche in beiden Ländern Impulse zur Weiterentwicklung der Berufsbildung auf unterschiedlichen Ebenen geben.

"Voneinander zu lernen, ist der Kern dieses Programms"

Ein Film begleitet deutsche und israelische Azubis während eines beruflichen Lernaufenthalts im jeweils anderen Land.

weiter
© NA beim BIBB

Qualifizierung für die Arbeit mit behinderten Menschen

Die neue Projektteamkooperation beschäftigt sich mit der Qualifizierung von Berufsbildungspersonal.

weiter
© NA beim BIBB

Israelische Auszubildende in Deutschland 2015

Im Oktober 2015 ermöglichte das Israel-Programm 18 israelischen Auszubildenden einen Lernaufenthalt in Berlin.

weiter
© NA beim BIBB

Kölner Azubis in Israel

„Eine fremde Kultur und ein anderes Arbeits- und Ausbildungssystem kennenlernen.“

weiter
© NA beim BIBB

Brezel statt Baklava

Einen Einblick in deutsche Küche und traditionelle Backwaren bekamen 18 israelische Auszubildende während eines beruflichen Lernaufenthalts in Hamburg und Erfurt.

weiter
© NA beim BIBB/Schlotterbeck

Begegnung mit einem besonderen Land

Ein Interview mit Reiner Söllner über die Erfahrung einer Study Tour im Rahmen des Deutsch-Israelischen Programms.

weiter
© Söllner

Mit 100 Fragen gestartet – mit 200 zurückgekehrt

Im April 2016 informierten sich zwölf deutsche Bildungsexpert/innen in Israel über das dortige Prüfungswesen in der Berufsbildung.

weiter
© NA beim BIBB

Studienreise zum Thema Kühlen und Heizen

Im November 2018 sind 10 Experten aus der Heizungs- und Klimatechnik mit einer Study Tour nach Israel gereist.

weiter
© Teilnehmende der Study Tour 2018

Klares Commitment zum Thema Inklusion

Study Tours zum Thema "Berufsbildung für Menschen mit Behinderungen" in Deutschland und Israel.

weiter
© NA beim BIBB