Good Practice: Internationalisierung der Berufbildung

Internationalisierungsstrategie in Nordrhein-Westfalen

  • Projektlaufzeit: 2017-2019
  • Aus der laufenden Projektarbeit
  • Thema: Internationalisierung in der Berufsbildung

Die Möglichkeiten als Auszubildender Lernaufenthalte im Ausland zu absolvieren werden immer vielfältiger. Das Wissen darüber verbreitet sich aber langsam. Das Land Nordrhein-Westfalen hat daher 2017 eine Strategie entwickelt, um das Thema Internationalisierung in der Berufsbildung bekannter zu machen. Wie steht es nach zwei Jahren um diese?


Die Lindauer DORNIER GmbH fördert grenzüberschreitenden Austausch

  • Projektlaufzeit: 2017-2019
  • Good Practice
  • Thema: Partnermobilitäten mit Norwegen

DORNIER produziert Webmaschinen und Folienreckanlagen und jedes Jahr dürfen ihre Auszubildenden Fachtechniken und Arbeitsmethoden in skandinavischen Betrieben kennenlernen. Das international agierende Familienunternehmen nimmt auch norwegische Praktikantinnen und Praktikanten auf und fördert so einen internationalen Austausch.


Eine Berufsschule aus Niedersachsen zeigt Qualität

  • Projektlaufzeit: 2017-2019
  • Good Practice
  • Thema: ECVET und Bildungspersonal

Das Berufsschulzentrum am Westerberg versteht es besonders gut das Thema Qualitätssicherung und Auslandsaufenthalte in Einklang zu bringen. Die Einrichtung aus Osnabrück hat bereits in ihrem Leitbild die Internationalisierung der Bildungsgänge sowie die Förderung des Fremdsprachenunterrichts verankert. Das führt stetig zu neuen Ergebnissen.