Bedarfsabfrage Ausbildung Weltweit


Erasmus_BB-Mobil_Durchfuehrg_DS_922x403p

 

Ausbildung Weltweit

In Absprache mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erfasst  die Nationale Agentur Bildung für Europa (NA beim BIBB) derzeit die Nachfrage nach Auslandsaufenthalten in der Berufsbildung weltweit. Hintergründe sind das vom Bundestag definierte Ziel, die Mobilität von Auszubildenden bis zum Jahr 2020 auf mindestens 10% zu steigern, sowie grundsätzliche Überlegungen solche Auslandsaufenthalte auch außerhalb der derzeitigen Programmländer des Programms Erasmus+ zu fördern.

Die Abfrage richtet sich an Unternehmen, Kammern, außer- und überbetriebliche Bildungszentren sowie nichtschulische Einrichtungen der Berufsbildung. Die Abfrage richtet sich nicht an Berufsschulen und vermittelnde Einrichtungen. Als potentielle Teilnehmende kommen ausschließlich Auszubildende nach BBIG/HWO und Berufsgesetzen des Bundes in Betracht. Vollzeitschüler, Trainees, Praktikanten und Studenten sollen in der Abfrage nicht erfasst werden. Bitte beziehen Sie sich auf einen Zeitraum von 12 Monaten.