Mobilitätscharta - Internationalisierung wird belohnt

Die Erasmus+ Mobilitätscharta für die Berufsbildung war bis 2020 ein Angebot für Einrichtungen, die Erfahrung in der Durchführung von Mobilitätsprojekten haben und ihre internationale Arbeit strategisch weiterentwickeln wollten. Einrichtungen mit Mobilitätscharta haben sich  verpflichtet, einen Schwerpunkt ihrer Projektarbeit auf die strategische Entwicklung der internationalen Ausrichtung zu legen. 

Ab 2021 begann die neue Erasmus+-Programmgeneration. Daher kann seit 2020 keine Mobilitätscharta für die Berufsbildung mehr beantragt werden.

Einrichtungen, die die Mobilitätscharta verliehen bekommen haben, finden Sie im Menüpunkt Bewilligte Projekte.

Antragsrunde 2015 - 2019

Einrichtungen, die bereits eine Mobilitätscharta besitzen, finden hier Informationen zu grundsätzlichen Regelungen und Berichtspflichten der einzelnen Antragsrunden.

Antragsrunde ab 2020

2021 beginnt eine neue Programmgeneration. Laut Aufruf der EU Kommission gibt es für das Erasmus-Programm (2021-2027) keine Mobilitätscharta mehr.