Nutzerbeirat Erasmus+ - Dialogangebot zwischen NA und Projektträgern

Der Nutzerbeirat Erasmus+ soll als ein strukturiertes Dialogangebot zwischen der NA beim BIBB und den Projektträgern die konstruktive und kundenorientierte Weiterentwicklung der Dienstleistungen unterstützen. Er dient als nationaler Resonanzboden des Programms Erasmus+ und gibt allen Organisationen der Berufsbildung und Erwachsenenbildung in Deutschland die Möglichkeit, ohne formalen Aufwand eigene Einschätzungen und Rückmeldungen zu den Dienstleistungen der Nationalen Agentur zu artikulieren oder Kritik und Wünsche für die Zukunft zu äußern. Die Mitglieder des Nutzerbeirats sammeln die eingehenden Stimmen und stellen diese auf den regulären Sitzungen zur Diskussion.

Im Juli 2022 wurde der Nutzerbeirat neu gewählt. Insgesamt 42 Personen von aktuellen Projektträgern hatten im Vorfeld ihre Bereitschaft signalisiert, in dem Nutzerbeirat mitzuwirken und hatten eine entsprechende Interessensbekundung eingereicht. Drei Vertreterinnen des alten Nutzerbeirates erstellten daraufhin eine Wahlliste mit den 27 überzeugendsten Interessensbekundungen. Mehr als 405 Vertreterinnen und Vertreter der aktuellen Projektträger haben im Juli 2022 ihre Stimme für eine Vertreterin oder einen Vertreter dieser Wahlliste abgeben.

Ergebnis der Stimmenauszählung

Das Ergebnis der Stimmenauszählung führte zu folgendem Ergebnis (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Dr. Wolfgang Bautz, Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit, Potsdam
  • Sabine Beyer, Airbus Operations GmbH, Bremen
  • Sophia Bickhardt, weltgewandt. Institut für interkulturelle politische Bildung, Berlin
  • Julia Francke, Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e. V, Kiel
  • Marko Krahmer, BBZ am Nord-Ostsee-Kanal, Rendsburg
  • Andreas Koth, Internationaler Bund (IB) Region Sachsen Ost, Dresden
  • Ursula Lieb, Staatliches Berufliches Schulzentrum Kronach, Kronach
  • Thorsten Noelle, Bezirksregierung Köln Dezernat 45 - EU-Geschäftsstelle, Köln
  • Robert Stolzenberg, Staatsinstitut für Schulqualität, München
  • Andrea Wisotzki, QBS Gewerkstatt gGmbH, Bochum

Die neu gewählten Mitglieder werden sich auf der Jahreskonferenz der NA beim BIBB (27.-28.09.2022) in Weimar vorstellen.

Mitglieder

Die Mitglieder im Nutzerbeirat können von Projektträgern oder Antragstellern kontaktiert werden, wenn diese sich mit ihren Anliegen nicht direkt an die NA beim BIBB wenden möchten. Die Mitglieder im Nutzerbeirat werden die Anliegen sammeln und in die Sitzungen des Nutzerbeirates einbringen.

Dr. Wolfgang Bautz
Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit, Potsdam
Potsdam

E-Mail senden

Sabine Beyer,
Airbus Operations GmbH
Bremen

E-Mail senden

Sophia Bickhardt
weltgewandt. Institut für interkulturelle politische Bildung
Berlin

E-Mail senden

Julia Francke
Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins
Kiel

E-Mail senden

Marko Krahmer
BBZ am Nord-Ostsee-Kanal - Europaschule
Rendsburg

E-Mail senden

Andreas Koth
Internationaler Bund (IB) Region Sachsen Ost,
Dresden

E-Mail senden

Ursula Lieb
Staatliches Berufliches Schulzentrum Kronach
Kronach

E-Mail senden

Thorsten Noelle
Bezirksregierung Köln Dezernat 45 - EU-Geschäftsstelle
Köln

E-Mail senden

Robert Stolzenberg
Staatsinstitut für Schulqualität
München

E-Mail senden

Andrea Wisotzki
QBS Gewerkstatt
Bochum

E-Mail senden

Die neu gewählten Mitglieder werden sich auf der Jahreskonferenz der NA beim BIBB (27.-28.09.2022) in Weimar vorstellen.