Plädoyer für einen ganzheitlichen Ansatz 

Bürgerkompetenz – Was Hänschen und auch Hans lernen sollten

Welche Bildung braucht es, wenn wir uns mehr bürgerschaftliches Engagement oder aktive Bürgerschaft wünschen, wenn wir von kritischem Denken und Medienkompetenz sprechen? Sibilla Drews von der NA beim BIBB in einem Beitrag.

Zum Beitrag

Journal Bildung für Europa

Entdeckt Europa die politische Bildung?

Auf europäischer Ebene lange Zeit kaum wahrgenommen, spielt politische Bildung heute aufgrund islamistischer sowie rechtsradikaler Bewegungen auch hier eine zentrale Rolle. Das Programm Erasmus+ soll zu diesem Prozess beitragen. Hintergründe, Anregungen und Impulse, wie dies in der Praxis aussehen kann, finden Sie in diesem Journal, das sich dem Thema schwerpunktmäßig widmet.

Zum Journal

Teilhabe, gemeinsame Werte

Worum es geht

Europaweit ist die Tendenz einer abnehmenden Beteiligung am demokratischen Leben zu beobachten. Der Kenntnisstand ebenso wie das Bewusstsein in Bezug auf europäische Fragen und ihre Auswirkungen auf das Leben aller europäischen Bürgerinnen und Bürger sind häufig nur gering ausgeprägt. Gleichzeitig lässt sich zunehmend eine Empfänglichkeit für radikale Ideologien oder Verschwörungstheorien erkennen, Meinungsverschiedenheiten werden aggressiver ausgetragen. Zusätzlich wird die Demokratie in Europa im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und dem Krieg in der Ukraine herausgefordert. Um derartigen Herausforderungen zu begegnen, stellen „gemeinsame Werte, zivilgesellschaftliches Engagement und Teilhabe“ eine horizontale Priorität in Erasmus+ dar.

Den bildungspolitischen Rahmen bildet die Pariser Erklärung von 2015, in der die Förderung der gemeinsamen Werte der Europäischen Union durch Bildung verankert sind. Besondere Aufmerksamkeit erhält das Thema auch in der Jugendstrategie der Europäischen Union 2019 bis 2027. Die Strategie fördert die Teilhabe der Jugend am demokratischen Leben, unterstützt das soziale und zivilgesellschaftliche Engagement und soll sicherstellen, dass alle jungen Menschen über die notwendigen Ressourcen verfügen, um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Die NA beim BIBB widmet sich diesem Thema ebenfalls im besonderen Maße. Unter anderem mithilfe des internationalen Netzwerkes der EuroApprentices. Das sind ausgewählte Erasmus+-Botschafterinnen und -Botschafter, also Auszubildende, die aus eigener Erfahrung vom Mehrwert eines Auslandsaufenthaltes berichten. Sie engagieren sich dafür, andere Auszubildende zu motivieren, den Schritt ins Ausland zu wagen. Auch in Tschechien, Italien, Spanien, Portugal, Polen, Österreich und Finnland werden EuroApprentices ausgebildet. Durch regelmäßige Netzwerktreffen entsteht so eine länderübergreifende Zusammenarbeit von Jugendlichen, die die europäischen Werte vertreten und zivilgesellschaftliches Engagement beweisen. Die NA beim BIBB koordiniert dieses europaweite Netzwerk.

Weitere Informationen und die Profile der deutschen EuroApprentices finden Sie auf unserer Infoseite zu den EuroApprentices

Informationen zum europäischen Netzwerk finden Sie auf unserer Seite LTA EuroApprentices.

Kontakt

Torsten Schneider (Erwachsenenbildung)

Fon: 0228 107 1687
Mail: torsten.schneider[at]bibb(dot)de

Kristin Wilkens (Berufsbildung)

Fon: 0228 107 2913
Mail: wilkens[at]bibb(dot)de

Grundwerte der EU

  • Achtung der Menschenwürde und Menschenrechte
  • Freiheit (auch der freien Meinungsäußerung)
  • Demokratie, Toleranz, Gerechtigkeit
  • Gleichheit vor dem Gesetz – vor allem zwischen Frauen und Männern
  • Rechtsstaatlichkeit

Ziele der Jugendstrategie der Europäischen Union 2019 bis 2027

  1. Die EU mit der Jugend zusammenbringen
  2. Gleichheit aller Geschlechter
  3. Inklusive Gesellschaften
  4. Information und konstruktiver Dialog
  5. Psychische Gesundheit und Wohlbefinden
  6. Jugend im ländlichen Raum voranbringen
  7. Gute Arbeit für alle
  8. Gutes Lernen
  9. Räume und Beteiligung für alle
  10. Ein nachhaltiges, grünes Europa
  11. Jugendorganisationen und europäische Jugendprogramme

Umsetzung in Erasmus+

Welche Möglichkeiten bietet Erasmus+?

Das Programm unterstützt die aktive Bürgerschaft und Ethik im lebenslangen Lernen; es fördert die Entwicklung sozialer und interkultureller Kompetenzen, kritisches Denken und Medienkompetenz. Im Rahmen der Projekte soll die demokratische Teilhabe der Menschen und das soziale und zivilgesellschaftliche Engagement anhand von formalen und nicht-formalen Bildungsaktivitäten gefördert werden. Ein Schwerpunkt liegt auch darauf, für den Kontext der Europäischen Union zu sensibilisieren und ein entsprechendes Verständnis zu vermitteln, insbesondere was die gemeinsamen Werte der EU, die Grundsätze der Einheit und Vielfalt sowie ihre kulturelle Identität, ihr kulturelles Bewusstsein und ihr gesellschaftliches und historisches Erbe anbelangt.

 

Leitaktion 1: Mobilität für Einzelpersonen

Diese Leitaktion ermöglicht Lernenden und Bildungspersonal Praktika und Lernaufenthalte im Ausland. Teilnehmende sollen ihr Wissen über das gemeinsame europäische Erbe und die europäische Vielfalt stärken und sich mit den Vorteilen eines aktiven Bürgersinns und der Teilhabe am demokratischen Leben vertraut machen. Dieser Themenkomplex ist Grundprinzip der Leitaktion 1 und relevante Kompetenzen sollten im Projektverlauf durch formale oder nichtformale Lernaktivitäten gefördert werden, wo immer dies möglich ist.

 Mehr erfahren zur Leitaktion 1: Mobilität in der Berufsbildung

 Mehr erfahren zur Leitaktion 1: Mobilität in der Erwachsenenbildung

Leitaktion 2: Partnerschaften für Zusammenarbeit

Mit dieser Leitaktion sind verschiedene thematische Schwerpunkte im Bereich gemeinsame Werte, zivilgesellschaftliches Engagement und Teilhabe möglich. So können beispielsweise in Kooperation mit europäischen Partnern innovative Lehr- und Lernmaterialien entwickelt werden, die der Erweiterung der Kompetenzen von Lernenden und Bildungspersonal in Hinblick auf das Themengebiet fördern. Ebenso möglich ist der Austausch von guter Praxis mit Organisationen aus anderen Ländern. Die Partnerschaften für Zusammenarbeit ermöglichen es zudem, Menschen Europa näher zu bringen, die bislang wenig Berührungspunkte damit hatten, beispielsweise durch Einbindung in lokale Projektaktivitäten oder Lernaktivitäten im Ausland.

 Mehr erfahren zu Partnerschaften in der Berufsbildung

 Mehr erfahren zu Partnerschaften in der Erwachsenenbildung


Good Practice

Diverse Menschen im Austausch

© AdobeStock | elenabsl

Die Herausbildung interkultureller Kompetenzen ist in der Berufsbildung ein Randthema. Die Partnerschaft „CIT4VET“ hat daher einen offenen Onlinekatalog interkultureller Instrumente entwickelt, der sich an Lehrende in Berufsschulen richtet.

Mehr lesen
Mann interviewt Frau

© solar e.V., Berlin

Wie können Menschen Empathie für die Situation neu zugewanderter Migrantinnen und Migranten lernen? Wie lässt sich ihr Bewusstsein für die Herausforderungen schärfen, mit denen Migrant/-innen konfrontiert werden, schärfen? Impulse gibt das interaktive Rollenspiel „Minosia Labyrinth“.

Mehr lesen
PC mit Startseite der Projektwebsite

© AdobeStock | Raybon / Educitizen

Die Fähigkeit zur Partizipation an der Demokratie setzt bestimmte Kompetenzen voraus. Wie lassen sich diese Kompetenzen fördern? Was kann Bildung für eine europäische Gesellschaft mit aktiven Bürger/-innen tun, die offen für neue Ideen, Konzepte und Kulturen sind?

Mehr lesen

Literatur zum Thema „Politische Bildung"

Bildung für Europa - Nr. 2016/24: Einmischen – was sonst!

Entdeckt Europa die politische Bildung?

Medientyp: Journal, Format: A4, Seitenzahl: 28, Erscheinungsjahr: 2016

Auf europäischer Ebene lange Zeit kaum wahrgenommen, spielt politische Bildung aufgrund der Serie von Attentaten in Europa heute auch hier eine zentrale Rolle. Das Programm Erasmus+ soll zu diesem Prozess beitragen. Hintergründe, Anregungen und Impulse, wie dies in der Praxis aussehen kann, finden…

Citizenship

A collection of innovative and inspiring resources : explore, learn, share - 2017

Medientyp: Broschüre, Format: A4, Seitenzahl: 44, Erscheinungsjahr: 2017

The Citizenship publication promotes interesting and innovative ideas emerging from EU-funded projects to help inspire teachers, non-governmental organisations, project applicants and policymakers across Europe to develop their professional practice. It offers a number of useful resources including…