SaveOurPlanet: Trainings für Menschen mit Behinderung zur Durchführung und Förderung von Umweltschutzmaßnahmen - aus der laufenden Projektarbeit -

„Save our planet“ ist inklusiv. Neben dem wichtigen Ziel der Verbreitung der „grünen Botschaft“ fokussiert das Projekt darauf, Menschen mit Bewegungseinschränkungen in den Vordergrund zu bringen und sie zu empowern. Denn aufgrund ihrer Beeinträchtigung sind sie durch Klimakatastrophen besonders gefährdet. Alle Multiplikatoren und Multiplikatorinnen sind Menschen mit Bewegungseinschränkungen.

Die zentrale Idee des Projekts ist es, alle Menschen dazu zu bewegen, mehr über die Umwelt, Gewohnheiten und Lebensstil nachzudenken und neue, umweltfreundlichere Lebens-, Denk- und Handlungsweisen in Betracht zu ziehen. Das Bewusstsein für Themen wie Klimawandel, globale Erwärmung und Entwaldung und deren Einfluss auf das Leben soll geschärft werden.

Darüber hinaus rückt das Projekt das Thema Inklusion ins Rampenlicht, indem es Menschen mit Bewegungseinschränkungen befähigt, Expertinnen und Experten für dieses Thema zu werden, und ihnen Inhalte und digitale Plattformen zur Verfügung stellt, um zu lernen, Ideen auszutauschen und das Thema zu verbreiten.

Die Motivation für das Projekt ist die Notwendigkeit Respekt, Akzeptanz und Verständnis für die Vielfalt auf der Erde zu unterstreichen und einen digitalen Raum zu schaffen, in dem sich Menschen treffen und über bewährte Verfahren diskutieren können, um ein gemeinsames Ziel und eine grüne Zukunft für die nächsten Generationen zu erreichen.