Online-Informationsveranstaltung für Kurzzeitprojekte in der Erwachsenenbildung

Am 23. August 2021 fand die zweite Informationsveranstaltung zu den Kurzzeitprojekten in der Erwachsenenbildung statt. Die insgesamt 33 Teilnehmenden erhielten Informationen über die Möglichkeiten im Rahmen der Kurzzeitprojekte. Hierbei gab es Anregungen für die Planung von Projekten und viele Hinweise auf relevante Aspekte einer Antragstellung. Es hatten auch Tipps aus der Praxis ihren Platz und zahlreiche Fragen konnten beantwortet werden. 

Diese Online-Veranstaltung richtete sich an Einrichtungen, die wenig Vorerfahrung im Programm Erasmus+  in der Erwachsenenbildung haben und einen vereinfachten Einstieg bevorzugen. Anke Dreesbach und Ulrike Suckrau führten durch den allgemeinen Teil der Informationsveranstaltung. Es wurden die unterschiedlichen Aktivitätstypen vorgestellt, die im Rahmen der Lernaufenthalte von Lernenden und Personal gewählt werden können. Ein zentraler Aspekt lag auf der Einbeziehung von Lernenden mit geringeren Chancen, die sich in Bildungsangeboten der entsendenden Einrichtungen befinden. Zudem wurde die Möglichkeit der Einladung von Expert/-innen und sich in Ausbildung befindlichen Lehrkräften erläutert.

Es gab zwischendurch Pausen, in denen Fragen beantwortet wurden. Kurzumfragen führten zu dem Ergebnis, dass unter den Teilnehmenden Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen anwesend waren, die an den neuen Aktivitätstypen Interesse haben und Projekte zu Themen wie Nachhaltigkeit, Einsatz digitaler Instrumente sowie Methodik/Didaktik im Sprachenbereich andenken.