Good Practice

Wie kann Mobilität in Europa aussehen? Welche Auswirkungen hat sie auf die Teilnehmenden und auf die Unternehmen? Schauen Sie selbst! Wir präsentieren Ihnen hier ausgewählte Mobilitätsprojekte, die als Anreiz dienen können, eigene Ideen in die Tat umzusetzen. 

 

Mobilitätsprojekte

Die EU-Kommission fördert im Rahmen des Programms Erasmus+ Mobilitätsprojekte für Lernende in der beruflichen Aus- und Weiterbildung und für Bildungspersonal in der Berufsbildung. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen ausgewählte Projekte als Beispiele guter Praxis aus dem Programm Erasmus+ und seinem Vorgänger, dem Programm für lebenslanges Lernen (PLL, 2007-2013) vor.

© NA beim BIBB

Hinweis

Da Projekte im Programm Erasmus+ derzeit noch nicht abgeschlossen sind, finden Sie hier zunächst die Projektbeispiele aus der Generation des Programms für lebenslanges Lernen.


© Liebherr-Verzahntechnik GmbH
  • 14.10.2015 
  • Projektlaufzeit: fortlaufend (Leonardo Da Vinci/Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung)
  • Zielgruppe: Personen in der Erstausbildung
  • Thema: Internationalisierung

Seit zehn Jahren kooperiert die Liebherr-Verzahntechnik GmbH mit Partnern in Norwegen, gefördert  unter anderem durch die EU-Programme Leonardo Da Vinci und Erasmus+. Jedes Jahr nimmt Liebherr-Verzahntechnik eine Gruppe norwegischer Praktikantinnen und Praktikanten auf und schickt umgekehrt eine Gruppe Auszubildender zu betrieblichen Lernaufenthalten in das skandinavische Partnerland. Die Auslandspraktika sind nicht nur ein tolles Erlebnis für die teilnehmenden Azubis – auch das Unternehmen profitiert.


© Max-Weber-Berufskolleg
© Max-Weber-Berufskolleg
  • 23.07.2015 
  • Projektlaufzeit: 2012-2014 (PLL: Leonardo da Vinci) 

Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen sehen sich zunehmend mit einer Schülerschaft aus verschiedenen Kulturen konfrontiert. Dadurch ergeben sich neue Anforderungen an die Lehrpraxis und das kommunikative Miteinander. Das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf hat zu diesem Thema ein Projekt durchgeführt, das gezielt die pädagogische Weiterbildung von Lehrkräften für mehr interkulturelle Kompetenz in der Lehrpraxis angegangen ist.


© AutoVision GmbH
© AutoVision GmbH
  • 13.07.2015 
  • Projektlaufzeit: 2013-2014 (PLL: Leonardo da Vinci)
  • Zielgruppe: Personen in der Erstausbildung
  • Thema: Internationalisierung

Die AutoVision GmbH in Wolfsburg, eine Tochterfirma des Volkswagen-Konzerns, hat Auszubildende aus dem kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich in europäische Tochtergesellschaften des Unternehmens entsandt. Damit haben sie ihren Auszubildenden neue Perspektiven eröffnet, denn ein Auslandspraktikum stellt für die Auszubildenden einen Wettbewerbsvorteil dar.


  • 06.12.2013 
  • Projektlaufzeit: 2013 (PLL: Leonardo da Vinci) 
  • Zielgruppe: Personen in der Erstausbildung
  • Thema: Internationalisierung

Im Rahmen des von der Akademie für berufliche Bildung gGmbH Dresden gemanagten Mobilitätsprojekts "Social Networking und Blogging als Marketinginstrumente in Unternehmen der IT-Branche in Irland" haben sich 19 angehende Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker zur Grünen Insel aufgemacht. In Dublin konnten die Auszubildenden während vier- bzw. achtwöchiger Auslandspraktika in IT-Unternehmen irische Arbeitspraxis kennenlernen.


© NA beim BIBB
© NA beim BIBB
  • 04.12.2013 
  • Projektlaufzeit: 2013 (PLL: Leonardo da Vinci)
  • Zielgruppe: Personen in der Erstausbildung
  • Thema: Inklusion

Vier Lernende mit Behinderung haben mit ihrer Teilnahme an einem Leonardo da Vinci-Mobilitätsprojekt der Werraland Werkstätten e.V., einer Einrichtung der Behindertenhilfe, den Schritt ins Ausland gewagt. Ziel war es, ihnen neue Bildungsinhalte anzubieten und Inklusion von Benachteiligten in die Praxis umzusetzen.


  • 19.09.2013 
  • Programm: PLL: Leonardo da Vinci
  • Zielgruppe: Bildungspersonal
  • Thema: Transparenz und Annerkennung

Das Richard-von-Weizsäcker Berufskolleg in Lüdinghausen (RvW-BK) – seit 2007 Europaschule – engagiert sich schon geraume Zeit für europäische Themen. In dem hier beschriebenen LEONARDO DA VINCI Mobilitätsprojekt für Berufsbildungspersonal (VETPRO) sind Lehrer/-innen des RvW-BK der Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege sowie des Bildungsgangs „Allgemeine Hochschulreife (AHR)/Erzieher(in)“ in fünf europäischen Ländern mit Ausbildungspartnern ausgewählter Partnereinrichtungen in einen fachlichen Austausch getreten.


  • 08.05.2013 
  • Programm: 2013 (PLL: Leonardo da Vinci)
  • Zielgruppe: Personen in der Erstausbildung
  • Thema: Internationalisierung

Schon seit einigen Jahren haben duale Auszubildende des Berufskollegs Ahlen des Kreises Warendorf die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Zertifikat-Projekts für einen ca. vierwöchigen LEONARDO DA VINCI Mobilitäts-Lernaufenthalt in England oder Irland zu bewerben. Diejenigen, die diese Gelegenheit nutzen und sich der Herausforderung stellen, berichten begeistert von ihren Erfahrungen.


  • 29.11.2012
  • Projektlaufzeit: 22.03.2013 (PLL: Leonardo da Vinci) 
  • Zielgruppe: Personen in der Erstausbildung
  • Thema: Inklusion

Die Jugendberufsförderung Erfurt gGmbH ist eine Einrichtung der wohnortnahen beruflichen Rehabilitation. Die Mehrzahl ihrer Auszubildenden ist lernbehindert. Fester Bestandteil der Ausbildung ist ein beruflicher Auslandsaufenthalt. Im Rahmen des LEONARDO DA VINCI-Mobilitätsprojekts "Berufliche Mobilität und Zusatzqualifikation für lernbehinderte Auszubildende" verbringen oft bis zu zehn Auszubildende drei Wochen ihrer Ausbildung in der Berufsschule Askoy in Bergen, Norwegen, um dort zu lernen und zu arbeiten.


  • 29.11.2012 
  • Projektlaufzeit: 2010-2012 (PLL: Leonardo da Vinci) 
  • Zielgruppe: Bildungspersonal
  • Thema: Internationalisierung

      Das Pestalozzi-Fröbel-Haus (PFH) ist ein Trägerverbund von Ausbildungsstätten für sozialpädagogische Berufe und sozialpädagogische Einrichtungen. Die Pestalozzi-Fröbel-Haus-Fachschule für Sozialpädagogik versteht sich als Bildungsstätte mit "europäischem Profil". Als solche pflegt sie seit vielen Jahren in unterschiedlichen Projekten den Kontakt und den Austausch mit Einrichtungen in Europa. Sie verfolgt das Ziel, den Beruf der Erzieherin/des Erziehers zu internationalisieren.


      • 29.11.2012 
      • Projektlaufzeit: 2010-2012 (PLL: Leonardo da Vinci) 
      • Zielgruppe: Bildungspersonal
      • Thema: Internationalisierung

      Lehrkräfte und Ausbilderinnen bzw. Ausbilder für den Lebens- und Arbeitsraum Europa zu sensibilisieren - das war das Ziel des Projekts "Move together in Europe for orientation", kurz "Motion".